Pressemitteilungen

26.02.2018 | Allen & Overy | Mitteilung der Pressestelle
Allen & Overy berät Eli Global beim Erwerb der finanzen.de AG

Düsseldorf, 26. Februar 2018. Allen & Overy LLP hat die US-amerikanische Eli Global LLC (Eli) beim Erwerb der finanzen.de Vermittlungsgesellschaft für Verbraucherverträge AG (finanzen.de) und deren Tochterunternehmen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und der Schweiz von Blackfin Capital Partners und den Gründern von finanzen.de beraten.

Finanzen.de ist ein erfolgreiches InsurTech-Unternehmen mit Sitz in Berlin und der führende europäische Online-Marktplatz für Endverbraucherleads im Finanz- und Versicherungssektor.

Der Erwerb von finanzen.de ist die erste Transaktion von Eli in Deutschland und das erste Unternehmen in Elis neuem Portfolio für Finanz- und Versicherungsdienstleistungen, das aus einem diversifizierten Mix von Unternehmen, die solche Dienstleistungen anbieten, bestehen und verschiedene Sektoren und Untersektoren abdecken soll. Der Vollzug der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt einer aufsichtsbehördlichen Freigabe und wird noch im Laufe dieses Jahres erwartet. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Das Team von Allen & Overy bestand aus Partner Dr. Jan Schröder und Counsel Anne Fischer (beide Federführung, beide Corporate/M&A/Versicherungsunternehmensrecht), Partner Tobias Neufeld, Associate Catharina Glugla (beide Datenschutz und Arbeitsrecht), Senior Associate Miray Kavruk (IP/IT, alle Düsseldorf) sowie Partner Thomas Neubaum , Counsel Bianca Engelmann, Senior Asociate Elke Funken-Hötzel und Associate Dr. Anna Serwotka (alle Bank- und Finanzrecht, beide Frankfurt).

Darüber hinaus waren Teams aus den Allen & Overy-Büros in Paris und London beteiligt.

Zum Schweizer Recht beriet die Kanzlei Niederer Kraft & Frey.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren