Pressemitteilungen

07.11.2017 | Allen & Overy | Mitteilung der Pressestelle
Allen & Overy berät MAX Automation AG bei Kapitalerhöhung über 18,7 Millionen Euro und Kreditfinanzierung

Frankfurt am Main, 7. November 2017. Allen & Overy LLP hat die MAX Automation AG („MAX Automation“) mit Sitz in Düsseldorf bei einer Barkapitalerhöhung sowie einer Neustrukturierung ihrer Kreditfinanzierung beraten. Die bereits existierenden Kreditlinien wurden vorzeitig erhöht und verlängert. Dabei wurden deutlich günstigere Konditionen erreicht.

Die börsennotierte MAX Automation ist ein Spezialist für den Hightech-Maschinenbau und in den Konzernbereichen Industrieautomation und Umwelttechnik tätig. In der Industrieautomation entwickelt und fertigt MAX Automation Lösungen für die Produktion, Montage, Steuerung und Wartung vor allem in der Automobilindustrie sowie in der Medizintechnik, Verpackungsautomation und Elektronikindustrie. In der Umwelttechnik entwickelt und installiert MAX Automation technologisch komplexe Anlagen für die Recycling-, Energie- und Rohstoffindustrie.

Im Rahmen der Barkapitalerhöhung wurden 2.665.000 Namensaktien aus genehmigtem Kapital neu ausgegeben. Der Bruttoerlös betrug 18,7 Millionen Euro. Neben den bestehenden Aktionären beteiligten sich zahlreiche institutionelle Investoren an der Kapitalerhöhung, wobei die Nachfrage das Angebot erheblich überstieg. Das Grundkapital der MAX Automation stieg durch die Maßnahme um 2.665.000 Euro bzw. 10 % auf 29.459.415 Euro.

Bereits im Juli diesen Jahres wurden parallel zu den Vorbereitungen zur Kapitalerhöhung die unter einem Konsortialdarlehensvertrag bereits existierenden Kreditlinien über insgesamt 150 Millionen Euro vorzeitig auf 190 Millionen Euro erhöht und einschließlich Verlängerungsoptionen bis zum Jahr 2024 ausgeweitet. Dabei konnten die Konditionen deutlich verbessert werden.

Mit dieser erfolgreichen Neuordnung der Finanzierungsstruktur sieht sich MAX Automation gut aufgestellt für das geplante Konzernwachstum im Rahmen der Mittelfriststrategie 2021. Diese sieht sowohl organische Zuwächse als auch ein Wachstum über Akquisitionen vor.

Das Allen & Overy-Team umfasste Partner Dr. Franz Bernhard Herding (Bank- und Finanzrecht, Frankfurt), die Counsel Dr. Jonas Wittgens (Corporate, Hamburg) und Dr. Jens Wagner (Corporate, München) sowie Senior Associate Elke Funken-Hötzel (Bank- und Finanzrecht, Frankfurt) und Associate Dr. Moritz Merkenich (Corporate, Hamburg).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren