Pressemitteilungen

16.04.2018 | Ashurst | Mitteilung der Pressestelle
Ashurst begleitet weiteren Capvis Deal: Finanzinvestor kauft Amann Girrbach Gruppe

München, 12. April 2018 --- Das Münchner Team der internationalen Wirtschaftskanzlei Ashurst hat Capvis Equity Fund V LP, beraten durch Capvis Equity Partners AG (zusammen „Capvis“), bei der Finanzierung des Kaufs der Amann Girrbach Gruppe von ihrem bisherige Eigentümer, dem Private-Equity-Unternehmen TA Associates, begleitet. Das Unternehmen mit Sitz in Österreich ist ein Full-Service-Anbieter in der digitalen Dentalprothektik. Ashurst hat bereits mehrmals innerhalb eines Jahres mit dem Team um Partner Dr. Bernd Egbers Capvis zum Erfolg geführt - zuletzt im Oktober 2017 bei der Finanzierung des Kaufs der Thermamax Gruppe, einem Hersteller von Hochtemperatur-Isoliersystemen.

Die Finanzierung des Kaufs der Amann Girrbach Gruppe wurde von einem Club mehrerer Banken (erstrangiges Darlehen) und einem Debt Fonds (Second-Lien-Darlehen) zur Verfügung gestellt.

Das Ashurst-Team stand unter der Federführung von Partner Dr. Bernd Egbers und Counsel Christiane Bestgen. Sie wurden unterstützt von Senior Associate Isabell Pöller, Associate Franziska Sauer und Paralegal Ena Selimbegovic (alle Finanzierungsrecht, München). Zum Steuerrecht berieten Partner Dr. Martin Bünning und Associate Carina Park (beide Frankfurt).

Ashurst berät Capvis bereits seit zehn Jahren. „Im Bieterwettstreit profitierten wir von diesem Vertrauensverhältnis“, sagt Bernd Egbers. „Das hat uns sehr dabei geholfen, die Finanzierung in kürzester Zeit auf die Beine zu stellen.“

Zum österreichischen Finanzierungsrecht wurde Capvis von der Dorda Rechtsanwälte GmbH, Wien, mit Partner Dr. Tibor Varga beraten. Die Corporate-Seite der Transaktion begleitete Latham & Watkins mit Partner Dr. Stefan Widder und Associate Dr. Vanessa Rendtorff (beide aus Hamburg).

Capvis ist einer der führenden Beteiligungsgesellschaften in Europa und fokussiert sich auf Mehrheitsbeteiligungen an führenden, mittelständischen Unternehmen.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren