Pressemitteilungen

29.09.2017 | Ashurst | Mitteilung der Pressestelle
Ashurst berät COMMERZBANK und ODDO BHF bei Kapitalerhöhung der STEICO SE

Frankfurt am Main, 28. September 2017 --- Ashurst hat die COMMERZBANK und ODDO BHF als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners bei der Kapitalerhöhung der STEICO SE mit einem Bruttoemissionserlös von 25,0 Millionen Euro beraten.

Die Erhöhung des Grundkapitals erfolgte gegen Bareinlagen und unter teilweiser Ausnutzung des bestehenden genehmigten Kapitals. Das Bezugsrecht der Aktionäre war ausgeschlossen. Die 1.280.315 neuen Aktien wurden bei institutionellen Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung mittels eines beschleunigten Bookbuildingverfahrens (Accelerated Bookbuilding) zu einem Preis von 19,50 Euro je Aktie platziert. Der Netto-Emissionserlös soll verwendet werden, um die Wachstumsstrategie der Gesellschaft zu finanzieren, insbesondere den Aufbau neuer oder erweiterter Produktionskapazitäten für Holzfaser-Dämmstoffe und/oder Konstruktionsprodukte, den Erwerb potentieller Akquisitionsziele sowie für allgemeine Geschäftszwecke.

Das Ashurst-Team stand unter der Federführung des Corporate-Finance-Partners Matthias von Oppen. Er wurde unterstützt von Senior Associate Dr. Ian M. Maywald und Associate Joanna Wilczynska-Gluch. Zum US-Wertpapierrecht beriet Senior Associate Jeffrey Johnson aus dem Londoner Büro der Kanzlei.

Der STEICO Konzern entwickelt, produziert und vertreibt ökologische Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist STEICO europäischer Marktführer im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren