Pressemitteilungen

05.03.2018 | Ashurst | Mitteilung der Pressestelle
Ashurst berät DPE bei Finanzierung des Erwerbs der VTU-Gruppe

München, 2. März 2018 --- Ashurst hat von der DPE Deutsche Private Equity Management III GmbH (DPE) gemanagte Fonds bei der Finanzierung des Erwerbs von Anteilen der österreichischen VTU Anlagenplanung & Lieferung GmbH und der deutschen VTU Engineering Deutschland GmbH beraten. Die Unternehmen der VTU-Gruppe planen Anlagen für die Prozess-Industrie, insbesondere für die Branchen Pharma, Biotechnologie, Chemie, Metallurgie, Erdöl und Erdgas. Über die Details der Transaktion haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Die Finanzierung der Transaktion wurde von der Landesbank Baden-Württemberg, Raiffeisenbank Oberösterreich Aktiengesellschaft und UniCredit Bank Austria AG zur Verfügung gestellt.

Das Ashurst-Team stand unter der Federführung von Partner Dr. Bernd Egbers und Senior Associate Isabell Pöller. Unterstützt wurden sie von Associate Franziska Sauer und Paralegal Ena Selimbegovic (alle Finance, München). Zum Steuerrecht berieten Partner Dr. Martin Bünning und Associate Carina Park (beide Frankfurt).

Zum österreichischen Recht wurde DPE von Eisenberger & Herzog beraten. Das Team umfasste Partner MMag. Michael Strenitz (Corporate) sowie Partner Dr. Marcus Benes und Dr. Laurenz Liedermann, MJur (Oxford) (beide Finance). Zur Steuerstruktur war Schindler Attorneys tätig mit den Partnern DDr. Clemens Philipp Schindler und Martin Abram sowie mit Counsel Dr. Lars Gläser.

Ashurst ist regelmäßig für DPE tätig, bislang vor allem im Rahmen von Akquisitionsfinanzierungen, beispielsweise 2016 bei der Finanzierung der Übernahme des Galvanik- und Spritzguss-Spezialisten Fischer surface technologies. Im Oktober 2017 begleitete Ashurst das Private-Equity-Unternehmen bei dem Erwerb der Euro-Druckservice GmbH erstmals auch auf Corporate Seite.

DPE ist eine unabhängige deutsche Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in München, die in mittelständische Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz investiert. Seit Gründung 2007 hat DPE erfolgreich drei Fonds mit einem Gesamtvolumen von 1,2 Milliarden Euro aufgelegt.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren