Pressemitteilungen

06.11.2017 | Ashurst | Mitteilung der Pressestelle
Ashurst berät HypoVereinsbank bei der Finanzierung des Baus der europäischen Firmenzentrale für die Olympus-Gruppe

Frankfurt am Main, 3. November 2017 --- Ashurst hat die HypoVereinsbank bei der Finanzierung des Baus der europäischen Firmenzentrale für die Olympus-Gruppe, den "Olympus Campus", durch die Campus Properties 1 GmbH & Co. KG, eine Tochtergesellschaft der Zech Group GmbH, beraten. Geplant ist ein 7- bis 11-geschossiger Neubau mit einer vermietbaren Gesamtfläche von 48.362 qm.

Das Ashurst-Team stand unter der Federführung von Partner Derk Opitz, der von den Associates Torsten Limberg, Dr. Jan Ulrich Heinemann, Annabelle Sachs und Julia Probst (alle Finance) unterstützt wurde. Partner Dr. Hendrik Theismann beriet zu immobilienrechtlichen Fragestellungen. Zum Steuerrecht beriet Partner Dr. Martin Bünning (alle Frankfurt). Auf Seiten der HypoVereinsbank wurde die Finanzierung von der Real Estate Niederlassung Düsseldorf und dem Real Estate Structured Finance Bereich in München begleitet.

Campus Properties 1 GmbH & Co. KG wurde bei der Finanzierung durch die PwC Legal AG vertreten, welche die Gesellschaft im Rahmen des Projekts „Olympus Campus“ umfassend berät. Die Federführung lag hier bei der Local Partnerin Bettina Knipfer, die von der Managerin Maren Wellmann unterstützt wurde.

Ashurst berät die UniCredit Bank AG regelmäßig im Zusammenhang mit Immobilienfinanzierungen, zuletzt im Juli 2017 bei der Finanzierung des Erwerbs des Einkaufszentrums "DuMont Carré" in Köln.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren