Pressemitteilungen

22.08.2017 | Ashurst | Mitteilung der Pressestelle
Ashurst berät La Française bei Erwerb des Campus 53-Gebäudes in Frankfurt

Frankfurt am Main, 21. August 2017 --- Ashurst hat den Immobilieninvestor La Française Real Estate Partners International (La Française) bei dem Erwerb des Büro-Objektes "Campus 53" im Frankfurter Ostend beraten. Verkäufer des in der Ferdinand-Happ-Straße 53 belegenen, sechsstöckigen Gebäudes ist die zur Deutschen Bank gehörende Deutsche Asset Management. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die 6.730 Quadratmeter große Fläche des Campus 53 ist komplett an die Werbeagentur Leo Burnett vermietet. Auf zwei Kellerebenen sind 58 Parkplätze verfügbar.

Das Ashurst-Team stand unter der Federführung von Partner Dr. Hendrik Theismann. Unterstützt wurde er von Senior Associate Michael Mehler und Associate Nader Mehrinfar (alle Immobilienrecht). Dr. Martin Bünning beriet zum Steuerrecht (alle Frankfurt).

La Française wurde darüber hinaus von dem Immobilienberater TA Europe beraten. Für die Deutsche Asset Management war Cushman & Wakefield tätig. La Française bietet offene Fonds für Privatanleger und Fonds für institutionelle Anleger wie Pensionskassen oder Versicherungen an. Das Unternehmen fokussiert sich auf Core- oder Core-Plus-Objekte in A- und B-Städten. La Française investiert vor allem in Bürogebäude und innerstädtischen Einzelhandel, zunehmend auch in Supermärkte und Fachmarktzentren.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren