Pressemitteilungen

25.09.2017 | BEITEN BURKHARDT | Mitteilung der Pressestelle
BEITEN BURKHARDT berät die Lakeward-Gruppe bei dem Erwerb eines Immobilienportfolios in Berlin

Berlin, 22. September 2017 - Die internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT hat die Schweizer Lakeward-Gruppe beim Erwerb eines Immobilienportfolios im Berliner Quartier „Mittenmang“ von der Groth-Gruppe beraten. Die Transaktion wurde am 5. September dieses Jahres beurkundet und wird in der Folge umgesetzt. Über das Transaktionsvolumen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Das Quartier „Mittenmang“ befindet sich derzeit in der Projektentwicklung und soll bis Mitte 2018 fertig gestellt werden. „Mittenmang“ sagt der Berliner, wenn er mitten in der Mitte meint. Mit insgesamt über 1000 Wohnungen liegt das gleichnamige Quartier an der Lehrter Straße, nicht mehr als einen Steinwurf vom Hauptbahnhof und dem Regierungsviertel entfernt. Bis 1952 befand sich hier das Bahnbetriebswerk des Lehrter Bahnhofs. Jetzt soll hier eine bunte Mischung mit „Kiezcharakter“ entstehen - 125 Eigentumswohnungen, 482 frei finanzierte Mietwohnungen, 266 Mikroapartments, ein Kindergarten mit 80 Plätzen sowie 158 geförderte Mietwohnungen.

Berater Lakeward

BEITEN BURKHARDT: Dr. Tobias Nuss und Dr. Rudolf Mikus (beide Federführung), Dr. Daniel Fischer (Immobilienrecht) sowie Jan Mohrmann (Steuerrecht).

Berater Groth

SCHILLHORN Rechtsanwälte: Dr. Ulf Schillhorn (Federführung), Dr. Marc Liebmann und Burkhard Detlefsen (beide Immobilienrecht).

CROWE HORWATH TRINAVIS: Jan Evers (Steuerrecht).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren