Pressemitteilungen

05.12.2017 | Baker McKenzie | Mitteilung der Pressestelle
Baker McKenzie berät Sika beim Erwerb der Faist ChemTec

Frankfurt, 4. Dezember 2017 – Baker McKenzie hat Sika bei dem Erwerb der FAIST ChemTec-Gruppe beraten. FAIST ChemTec ist einer der führenden Hersteller für akustisch wirksame Spezialmaterialien zur Vibrations- und Körperschallreduzierung. Durch die Übernahme sichert sich Sika die Technologien und das Knowhow für ein beschleunigtes Wachstum und wird dank der starken Synergien zwischen beiden Unternehmen die Marktdurchdringung vorantreiben. Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden.

Baker McKenzie beriet Sika umfassend zu allen rechtlichen Aspekten des Erwerbs der FAIST-Gruppe von der L-GAM Investments SCSp, eine langfristig orientierte Beteiligungsgesellschaft. Die Transaktion ist als Share Deal strukturiert und wurde über eine sog. Warranty & Indemnity-Versicherung abgesichert.

Faist ChemTec ist einer der führenden Hersteller von Spezialprodukten zur Körperschalldämpfung für die Automobil-, die Haushaltsgeräte- sowie die Bauindustrie im Bereich Isolierungs- und Abdichtungssystemen. Das Unternehmen mit Sitz in Worms, Deutschland, erzielt einen Jahresumsatz von umgerechnet CHF 190 Millionen und beschäftigt weltweit 840 Mitarbeitende.

Die neu erworbenen Technologien ergänzen perfekt die Stärken von Sika bei der Dämpfung von Luftschall und der strukturellen Verstärkung von Karosserieteilen, sodass Sika Kunden jetzt aus einem noch umfassenderen Portfolio auswählen können. Darüber hinaus erwirbt Sika durch die Übernahme auch Knowhow in Akustiktechnologien für die Haushaltsgeräte und die Bauindustrie.

"Die Akquisition von Faist ChemTec passt perfekt zur Wachstumsstrategie unserer langjährigen Mandantin. Durch den zügigen Abschluss der Transaktion konnten wir Sika dabei rechtlich helfen, ihre Ziele zu erreichen", kommentierte Corporate/M&A-Partner Dr. Florian Kästle.

Sika ist ein Unternehmen der Spezialitätenchemie, führend in der Entwicklung und Produktion von Systemen und Produkten zum Kleben, Dichten, Dämpfen, Verstärken und Schützen für die Bau- und Fahrzeugindustrie. Sika ist weltweit präsent mit Tochtergesellschaften in 99 Ländern und produziert in über 200 Fabriken. Ihre mehr als 17,000 Mitarbeitenden haben 2016 einen Jahresumsatz von CHF 5.75 Milliarden erwirtschaftet.

Das Corporate/M&A-Team von Baker McKenzie berät regelmäßig im Rahmen von nationalen und internationalen Transaktionen und Umstrukturierungen. Zuletzt beriet Baker McKenzie etwa Materialise NV beim Erwerb der ACTech GmbH, Sulzer AG beim Erwerb der Transcodent, Trimble beim Kauf von Müller-Elektronik, Tokheim Service Group bei einer strategischen Partnerschaft mit Kärcher, SPIE bei der Übernahme der LÜCK Gruppe, Grünenthal Gruppe bei der Übernahme der Adhesys Medical GmbH, Flowserve Corporation beim Verkauf der Gestra-Gruppe, ZF Friedrichshafen bei der Veräußerung der Cherry-Gruppe, GFKL bei dem Erwerb der Tesch-Gruppe und CORESTATE bei der Übernahme der HFS Financial Services und der Hannover Leasing.

Rechtlicher Berater Sika:

Baker McKenzie

Federführung:

Corporate/M&A: Dr. Florian Kästle (Partner, Frankfurt) Weitere beteiligte Anwälte: Corporate/M&A: Dr. Björn Simon (Counsel, Frankfurt), Dr. Giannina Kreutz (Associate, Berlin)

Employment: Dr. Hagen Köckeritz (Partner, Frankfurt), Dr. Anna Verena Böhm (Counsel, Frankfurt)

Competition: Dr. Nicolas Kredel (Partner), Dr. Anja Palatzke (Associate, beide Düsseldorf)

IP: Andreas Jauch (Associate, Frankfurt)

Commercial: Ingmar Oltmanns (Associate, Frankfurt)

und weitere Anwälte in den USA, China, Türkei, Mexiko, Luxemburg, Spanien und Polen

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren