Pressemitteilungen

16.04.2018 | Baker McKenzie | Mitteilung der Pressestelle
Baker McKenzie sponsert neuen Legal-Innovationsstandort “ReInvent Law“ in Frankfurt

Frankfurt, 12. April 2018 - Baker McKenzie ist einer der Gründungskooperationspartner von “ReInvent Law“, dem ersten Legal Innovation Hub in Kontinentaleuropa, das heute am 12. April im Frankfurter Ostend feierlich eingeweiht wird. Weitere Kooperationspartner von Reinvent sind unter anderem Bosch, Daimler, Wolters Kluwer und ZF Friedrichshafen.

Das Projekt orientiert sich am Whitespace Legal Collab von Baker McKenzie in Toronto. Es stellt ein für Kontinentaleuropa neuartiges Zentrum für multidisziplinäre Zusammenarbeit dar, das die persönliche Zusammenarbeit zwischen Rechtsanwälten und Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft sowie Akademikern und Vertretern von Non-Profit-Organisationen ermöglicht. Es wird ein Ort der Begegnung und des Austauschs auch zwischen Juristen und Legal Tech Experten sein. Gemeinsam mit Technologie-Startups und Bildungseinrichtungen werden die Mitglieder Lösungen für digitale Herausforderungen entwickeln. Dabei stehen neue Technologien und optimierte Arbeitsprozesse im Fokus.

„Für unsere Kanzlei ist das Thema Innovation zentrales Element unserer Strategie. Mit der ReInvent Law Mitgliedschaft gehen wir neue Wege in der interdisziplinären Zusammenarbeit. Rechtliche Lösungen verlangen heute ein tieferes Verständnis unserer Mandanten, ihrer Geschäftsmodelle und Anforderungen an die rechtliche Beratung. Mit Reinvent Law haben wir die Möglichkeit, Hands-On in einer kollaborativen Atmosphäre neue rechtliche Lösungen zu erschaffen. Als einer der wichtigsten Plätze der Finanzindustrie in Kontinentaleuropa bietet Frankfurt mit seinem Schwerpunkt im Bereich FinTech hierfür ein ideales Umfeld“, kommentiert Matthias Scholz, Managing Partner Baker McKenzie in Deutschland und Österreich, der an der heutigen Eröffnungsfeier teilnimmt.

Vor Ort bei der Eröffnung werden auch Paul Rawlinson, Global Chairman Baker McKenzie, sowie die Hessische Ministerin der Justiz, Eva Kühne-Hörmann, als Gastredner sein. Hochrangige nationale und internationale Unternehmensvertreter, Akademiker und Vertreter aus Wirtschaft und Politik werden ebenfalls erwartet - u.a. Dr. Sebastian Biedenkopf, General Counsel Robert Bosch GmbH, Dr. Pietro Brambilla, Head of Digital Transformation Integrity & Legal Daimler und Dr. Jan Eckert, General Counsel ZF Friedrichshafen AG.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren