Pressemitteilungen

19.12.2017 | Berwin Leighton Paisner | Mitteilung der Pressestelle
Berwin Leighton Paisner berät Northzone bei USD 20 Mio. Series-A-Finanzierungsrunde für FreightHub

Berlin, 18. Dezember 2017

Die internationale Wirtschaftskanzlei Berwin Leighton Paisner („BLP“) hat Northzone als Lead-Investor bei der Series-AFinanzierungsrunde für das Logistikunternehmen FreightHub beraten. Mit einem Investitionsvolumen von USD 20 Mio. war dies die bisher größte Series-A-Finanzierungsrunde für ein Startup aus der Logistikbranche in Europa.

Das Speditionsunternehmen FreightHub wurde vor 1,5 Jahren von Ferry Heilemann (CEO), Erik Muttersbach (CTO) und Michael Wax (CCO) gegründet. Von seinen zwei Standorten in Berlin und Hamburg aus bietet das Unternehmen eine Plattform zur Buchung und zum Tracking von weltweiten Transporten von Containern (FCL) oder Paletten (LCL) auf dem See-, Luft- und Landweg in Echtzeit.

Michiel Kotting, Partner bei Northzone, kommentierte: „Die Speditionsindustrie ist einer der letzten Bereiche, in denen die Digitalisierung Einzug gehalten hat. Mit dem Ziel, die beste digitale Plattform für ihre Kunden zu schaffen, ist FreightHub unserer Meinung nach hervorragend dafür gerüstet, diesen Markt zu erobern. Wir haben uns gefreut, ebenso wie bei zahlreichen vergangenen Investments, wieder mit dem Team von Berwin Leighton Paisner zusammen zu arbeiten, welches uns mit erstklassigem Service bei der reibungslosen Umsetzung dieses Projektes unterstützt hat.“

Northzone ist ein Europäischer Venture Capital Fonds, der Unternehmer beim Aufbau von Zukunftsunternehmen unterstützt. Mit dem NZ VIII Fonds mit einem Volumen von € 350 Millionen führt Northzone einen der größten Venture Fonds in Europa, der sich speziell auf die unternehmerische Frühphase konzentriert. Northzone hat Büros in London, Stockholm, New York und Oslo und gehört zu den frühen Investoren von Unternehmen wie Spotify, iZettle, Trustpilot und Lesara. Der Berliner Partner Dr. Albrecht von Breitenbuch berät Northzone regelmäßig bei Investitionen in Deutschland, einschließlich der Investments in Outfittery, Lesara, Lemoncat und Personio. Er hat am Berliner Standort eine stark wachsende Praxis im Bereich Technologieunternehmen und Venture Capital Investoren aufgebaut und führt diesen Praxisbereich von BLP in Deutschland. Zum Beratungsteam bei dieser Transaktion gehörten Counsel Dr. Katharina von Rosenstiel und Associate Christopher Bernhardt.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren