Pressemitteilungen

03.11.2017 | CMS | Mitteilung der Pressestelle
CMS berät Access Industries als Leadinvestor in der Finanzierungsrunde der Gesundheits-App Ada Health

Köln ­– Das Gesundheits-Start-up Ada Health erhält in einer Finanzierungsrunde 40 Millionen Euro (47 Millionen US-Dollar). Leadinvestor ist Access Industries, ein privater Industriekonzern mit Sitz in den USA. Neben den bereits aktiven Investoren beteiligen sich auch der weltweit tätige Technologieinvestor June Fund und die Berliner Cumberland VC an der Finanzierungsrunde.

Ein internationales CMS-Team unter Federführung von Paul Guite, Klaus Jäger und Marcus Wuntke hat Access Industries umfassend rechtlich beraten.

Ada Health gehört zu den am schnellsten wachsenden Gesundheits-Apps der Welt. Sie rangiert in über 130 Ländern auf Platz 1 unter den medizinischen Apps. Die Anwendung kombiniert künstliche Intelligenz (AI) mit dem medizinischen Fachwissen von Ärzten. Das Ziel von Ada ist es, Menschen zu helfen, ihre Gesundheit besser zu verstehen und zu pflegen. Das neue Kapital dient dazu, die Betriebsabläufe von Ada zu verbessern. Unter anderem ist die Eröffnung eines neuen Büros in den USA in Planung sowie eine Ausweitung von Dienstleistungsangebot und der Produktentwicklung.

„Die Beratung von Access ist ein schönes Beispiel für die erfolgreiche länder- und sektorübergreifende Beratung, die CMS leisten kann. In unserem Exzellenzcluster TMT/M&A bündeln wir das Fach- und Branchenwissen aus beiden Bereichen und konnten Access damit erfolgreich den Weg zu dieser strategischen Investition ebnen“, betont Klaus Jäger.

„Wir freuen uns, Access bei dieser strategischen Investition unterstützen zu können. Ada ist nicht nur eines der interessantesten Unternehmen im Bereich Gesundheit und Künstliche Intelligenz, sondern setzt auch neue Maßstäbe für das Gesundheitsmanagement. Access ist bekannt dafür, in Unternehmen zu investieren, die die Welt entscheidend verändern, und wir sind überzeugt, dass auch diese Partnerschaft von Erfolg gekrönt sein wird", so Paul Guite.

Access wurde von dem amerikanischen Entrepreneur und Philantropen Len Blavatnik gegründet und investiert in besonders vielversprechende Start-ups, mit dem Ziel, durch die Förderung regional wie auch international führender Unternehmen deren langfristigen Wert zu maximieren. Dabei stehen vier Geschäftsbereiche besonders im Fokus: Naturschätze und Chemie; Medien und Telekommunikation; Immobilien und Gastgewerbe; sowie Risikokapital.

CMS Deutschland
Klaus Jäger, Partner, Corporate
Marcus Wuntke, Counsel, Corporate, beide Federführung

CMS UK
Paul Guite, Partner, Corporate, Federführung

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren