Pressemitteilungen

17.02.2017 | CMS Hasche Sigle | Mitteilung der Pressestelle
CMS berät Automobilzulieferer MAHLE bei Übernahme des Start-ups O-Flexx Technologies

Stuttgart – Der MAHLE-Konzern übernimmt die in Duisburg ansässige O-Flexx Technologies GmbH. Das 2006 gegründete Start-up ist auf die Entwicklung thermoelektrischer Elemente spezialisiert. Mit Hilfe dieser Technologie lässt sich beispielsweise die Wärme aus Abgasen in elektrische Energie umwandeln. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Ein CMS-Team um Lead Partner Dr. Tobias Schneider hat die MAHLE GmbH bei der Übernahme umfassend rechtlich beraten.

MAHLE ist einer der weltweit größten Zulieferer und Entwicklungspartner der Automobilindustrie. Der Konzern deckt mit seinen Produkten für Verbrennungsmotoren und deren Peripherie bis hin zu Lösungen für elektrifizierte Fahrzeuge alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab. Der Konzern erwirtschaftete 2015 mit rund 76.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 11,5 Milliarden Euro und ist mit über 170 Produktionsstandorten in 34 Ländern vertreten.

CMS Hasche Sigle

Dr. Tobias Schneider, Lead Partner
Christina Lung, Associate, beide Corporate/M&A

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren