Pressemitteilungen

28.03.2018 | CMS Hasche Sigle | Mitteilung der Pressestelle
CMS berät erneut schweizerischen Energieversorger ewz bei Erwerb eines weiteren Windparks von der Nordex-Group in Frankreich

Hamburg – Der Schweizer Energieversorger ewz hat sein Windparkportfolio weiter ausgebaut und um das Projekt „Graincourt“ in Frankreich ergänzt. In dichter Folge hat das Stadtzüricher Unternehmen damit den dritten französischen Windpark von der Nordex-Gruppe erworben.

Ein CMS-Team aus Deutschland und Frankreich um Lead Partner Dr. Holger Kraft und Lead Counsel Matthias Sethmann hat ewz erneut rechtlich bei der länderübergreifenden Transaktion begleitet. Bereits im Dezember 2017 war das Team von CMS für ewz bei den ersten beiden Windparkprojekten „Autremencourt“ und „Vihiersois“ erfolgreich beratend tätig. Die Beratung der jüngsten Transaktion umfasste, neben der Due-Diligence-Prüfung des Projekts, die Verhandlung des Anteilskaufvertrags und der Verträge für die Projektentwicklung, die Turnkey-Errichtung sowie die zukünftige Instandhaltung des Vorhabens.

Der Baubeginn für den Windpark „Graincourt“ im Nordosten Frankreichs ist im Laufe des Jahres 2018 geplant. Das Projekt besteht aus vier Windturbinen mit einer installierten Gesamtleistung von 12 Megawatt und entsteht unweit des ebenfalls von ewz betriebenen Projekts „Autremencourt“. Der neue Windpark soll Anfang 2019 in Betrieb gehen. Das Elektrizitätswerk (ewz) ist ein führender Energieversorger in der Schweiz. Das städtische Energieversorgungsunternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, seine Stromproduktion aus Wind- und Solarenergie in den kommenden Jahren massiv auszubauen. Mit dem Kauf des Windparks „Graincourt“ steigert der Energieversorger die jährliche Produktion aus allen Windkraftanlagen um weitere 34 Gigawattstunden auf insgesamt rund 580 Gigawattstunden. In Frankreich unterhält und betreibt ewz insgesamt vier Windparks.

Die Nordex SE ist ein börsennotiertes Hamburger Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 3,4 Milliarden Euro und gehört zu den weltweit größten Herstellerinnen von Windkraftanlagen. Das Unternehmen beschäftigt rund 5.000 Mitarbeiter und hat bisher mehr als 21 Gigawatt Windenergieleistung in über 25 Ländern installiert.

CMS Deutschland

Dr. Holger Kraft, Lead Partner
Matthias Sethmann, Lead Counsel
Kai Ostermann, Senior Associate
Dr. Tilman Lorenz Petersen, Associate
Dr. Susanne Keck, Associate
Gregor Lamersdorf, Associate
Luise Pelzer, Associate, alle Energy/Transactions
Dr. Kerstin Block, Partnerin
Dr. Julia Runge, Counsel, beide Banking & Finance
Dr. Sebastian Cording, Partner, TMC
Dr. Matthias Schlingmann, Partner, Dispute Resolution
Dorothée Janzen, Partnerin, Commercial

CMS Frankreich

Céline Cloché-Dubois, Counsel, Umwelt/Energy
Alexandre Morel, Counsel, Corporate, beide Lead
Inés Tantardini, Associate, Umwelt/Energy
Marion Houdu, Associate, Corporate
Sabine Rigaud, Senior Associate
Clotilde Patte, Associate, beide Commercial

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren