Pressemitteilungen

30.01.2018 | DLA Piper | Mitteilung der Pressestelle
DLA Piper berät Active Ownership Capital bei Erwerb von PINTSCH BUBENZER

25. Januar 2018

DLA Piper hat die luxemburgische Beteiligungsgesellschaft Active Ownership Capital beim Kauf der PINTSCH BUBENZER GmbH, einem führenden Anbieter von Industriebremsen und Teil der Schaltbau Holding AG, beraten. Der Erwerb erfolgt gemeinsam mit der zur schwedischen Dellner-Gruppe gehörenden Dellner Brakes AB, die ebenfalls im Industriebremsengeschäft tätig ist. Die Vereinbarung ist Teil eines strukturierten Verkaufsprozesses. Mit dem Vollzug der Transaktion wird bis Ende Februar gerechnet.

Active Ownership Capital ist eine unabhängige, eigentümergeführte Beteiligungsgesellschaft, die signifikante Anteile an mittelständischen, unterbewerteten Unternehmen in der DACH-Region und Skandinavien erwirbt. Nach dem Anteilserwerb setzt sich Active Ownership Capital dafür ein, den Unternehmenswert aktiv zu steigern, indem das Unternehmen die Umsetzung von operativen, strategischen und strukturellen Verbesserungen fördert.

Die PINTSCH BUBENZER GmbH fokussiert sich auf Bremssysteme für stationäre und mobile Anwendungen für die Bereiche Hafen-, Schiffbau- und Offshore-Technik, Bergbau, Stahlindustrie und Windkraft. Das Unternehmen ist Teil der PINTSCH BAMAG Antriebs- und Verkehrstechnik GmbH, die zur Münchner Schaltbau Holding AG gehört. PINTSCH BUBENZER unterhält weitere Tochtergesellschaften in den USA, China, Malaysia und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Das Team von DLA Piper unter Federführung von Partner Andreas Füchsel (Private Equity) bestand weiterhin aus den Partnern Dr. Jens Kirchner (Employment), Dr. Konrad Rohde (Tax, beide Frankfurt) und Guido Kleve (Litigation & Regulatory, Köln), den Counseln Dr. Annemarie Bloß (IPT, Hamburg), Annekatrin Veit (Employment, München) und Semin O (Kartellrecht), den Senior Associates Moritz Schönpflug (IPT) und Marc Fellner (Tax), den Associates Philipp Groll (Private Equity), Thomas Olbrich (Employment) und David Klock (Kartellrecht) sowie Legal Manager Miriam Hendrich (Employment, alle Frankfurt).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren