Pressemitteilungen

25.09.2017 | DLA Piper | Mitteilung der Pressestelle
DLA Piper berät Perusa beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der MBN GmbH

25. September 2017

DLA Piper hat den von der unabhängigen Perusa GmbH beratenen Fonds Perusa Partners Fund 2, L.P. beim Mehrheitserwerb von 51 Prozent an der MBN GmbH ("MBN-PROLED") in Friedberg (Bayern) beraten. Über den Kaufpreis haben die beiden Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die MBN GmbH ist ein im Jahr 1988 gegründetes innovatives Unternehmen im Bereich der Entwicklung und Herstellung von LED-Beleuchtung. Seit 2005 ist MBN auf LED-Technik spezialisiert und damit einer der Pioniere der LED-Beleuchtungsindustrie. Unter Mitwirkung ihrer österreichischen Tochtergesellschaft wird das Portfolio der MBN, das neben LED Leuchten auch Steuerungen und Beleuchtungskomponenten umfasst, weltweit vertrieben. Die Perusa GmbH berät seit 2007 die Perusa Fonds. Die Perusa Fonds mit rund 350 Millionen Euro Eigenkapital investieren in mittelständische Unternehmen und Konzerngeschäftsbereiche im Westeuropäischen oder skandinavischen Raum. Mit MBN gewinnt Perusa einen weiteren innovativen und zukunftsweisenden Kandidaten für ihr Portfolio.

Das internationale DLA Piper Team unter Federführung von Partner Florian Hirschmann und Senior Associate Silvio McMiken (beide Corporate, München) bestand aus Associate Tobias Schulz und Transaction Lawyer Sofia Haupt (beide Corporate, München), Partner Pascal Kremp sowie Associates Till Basfeld, Thomas Wiedmann und Georg Haberkorn (alle Employment, München), Partner Dr. Thilo von Bodungen, den Counseln Dr. Susanne Weckbach und Silke Goschler (alle Commercial, München) und Counsel Sylvia Ebersberger, Senior Associate Dr. Constanze Linnebach, Associates Philippa Eggers und Wiebke Jakob (alle IPT, München), Partner Martin Haller und Associate Catharina Voß (beide Real Estate, München), Partner Dr. Konrad Rohde und Counsel Dr. Raimund Behnes (beide Tax, Frankfurt), Partner Dr. Burkhard Führmeyer und Counsel Dr. Fabian Klein (beide IPT, Frankfurt), Partner Dr. Michael Holzhäuser, Counsel Semin O (beide Kartellrecht) und Associate Matthias Siemes (Litigation & Regulatory, alle Frankfurt), Counsel Robert Hofbauer und Senior Associate Marc Kirchner (beide Finance & Projects, Frankfurt), Partnerin Maria Doralt und Senior Lead Lawyer Johanna Höltl (beide Corporate, Wien), Counsel Dr. Alexander Scheuwimmer (Real Estate, Wien), Associate Sonja Schirmer (Employment, Wien) sowie Associate Stefan Panic (IPT, Wien).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren