Pressemitteilungen

11.09.2017 | DLA Piper | Mitteilung der Pressestelle
DLA Piper berät Stammaktionäre der taskforce - Management on Demand AG bei Verkauf an RGP Inc.

8. September 2017

DLA Piper hat die Aktionäre der taskforce - Management on Demand AG beim Verkauf der Gesellschaft an die an der NASDAQ gelistete RGP Inc. beraten. Mit Closing zum 31. August 2017 übernimmt das US-amerikanische Beratungsunternehmen RGP 100 Prozent der Aktien. Über den Kaufpreis haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Auch nach der Übernahme wird taskforce unter dem bisherigem Markennamen mit dem Zusatz „An RGP company“ eigenständig im Markt agieren. Auch die Geschäftsleitung des Unternehmens wird unverändert bleiben.

Die im Jahr 2007 gegründete taskforce - Management on Demand AG ist ein führender Anbieter für professionelles Interim und Projekt Management. Das in München ansässige Unternehmen bietet mit über 100 Partnern und Assoziierten Managern sowie weiteren 800 Netzwerkmanagern spezifische Management-Lösungen für Aufgaben und Projekte in nahezu allen Branchen und Funktionen.

Die NASDAQ gelistete RGP Inc. ist ein US-amerikanisches, weltweit tätiges Beratungsunternehmen im Bereich Intellectual Capital on Demand. Durch die Übernahme der taskforce kann das Unternehmen seine Kompetenzen im Top-Level Interim und Programm Management noch einmal deutlich erweitern. Das Team von DLA Piper unter der Federführung von Partner Dr. Mathias Schulze Steinen bestand weiterhin aus den Partnern Claudius Paul (beide Corporate) und Dr. Jens Kirchner (Arbeitsrecht) sowie Associate Philipp Groll (Corporate, alle Frankfurt).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren