Pressemitteilungen

03.04.2018 | DLA Piper | Mitteilung der Pressestelle
DLA Piper berät Tentamus bei Erwerb von Laboren von TÜV Rheinland in China und Taiwan

29. März 2018

DLA Piper hat die weltweit tätige Tentamus Group beim Erwerb von Laboren zur Lebensmittelprüfung der TÜV Rheinland Group in China und Taiwan beraten. Das Unternehmen unterzeichnete eine Vereinbarung zur Übernahme aller lebensmittelbezogenen Geschäfte von TÜV Rheinland. Die Akquisitionen in China und Taiwan wurden nach Klärung der üblichen Abschlussbedingungen und Zulassungen im dritten Quartal 2017 abgeschlossen. DLA Piper hat Tentamus bei der Due Diligence in China und Taiwan, bei den relevanten Verhandlungen sowie beim Signing und Closing bzw. Post-Closing beraten. Über den Kaufpreis haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Zusammenführung der drei Labore der Tentamus Gruppe in China mit den Laboren von TÜV Rheinland in China und Taiwan bringt eine umfangreiche geografische Abdeckung des chinesischen Marktes entlang der Küste von Nordchina bis nach Hainan im Süden. Darüber hinaus hat Tentamus von Luxcontrol S.A. (ebenfalls ein Unternehmen der TÜV Rheinland Group) die hundertprozentige Aktienbeteiligung an der Luxcontrol GmbH mit Sitz in Hamburg erworben, die neben der Prüfung zusätzliche Dienstleistungen (wie beispielsweise Auditierung und Zertifizierung) für die Tentamus Group erbringen kann.

Die Tentamus Group wurde 2011 gegründet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin ist global an über 40 Standorten mit mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tätig. Schwerpunkte sind Europa, China und die USA. Das Unternehmen offeriert seinen Kunden ein internationales Netzwerk an spezialisierten Laboratorien.

Das Team von DLA Piper unter der Federführung der Partner Dr. Nils Krause (Hamburg) und Rainer Jacob (Frankfurt, beide Corporate) bestand weiterhin aus den Senior Associates Niklas Mangels (Corporate, Frankfurt) und Jan-Philipp Meier, Associate Ronja Hecker sowie Transaction Lawyer Hui Hao und Dan Li (alle Corporate, Hamburg). Aus dem DLA Piper Büro in China waren zudem Partner Johnny Choi, Qiang Li, Senior Associates Wenxin Zhou, Julian Zhu sowie die Associates Dylan Wu, May Liu, Lily Li, Chen Ji und Vivienne Jin in die Beratung eingebunden. In Taiwan wurde das Team von Formosan Brothers Attorneys-at-Law insbesondere Li-Pu Lee, Jefferey Klossner, Maggie Tsai, Derek Cheng, Miranda Liu, Albert Su, Teresa Pan, und Lilian Chen unterstützt.

Die TÜV Rheinland Group wurde von Partner Thomas Weidlich und Senior Associate Dr. Yuan Shen von der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft beraten.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren