Pressemitteilungen

09.03.2018 | DLA Piper | Mitteilung der Pressestelle
DLA Piper gewinnt mit Dr. Marie-Theres Rämer erfahrene Steuerrechtlerin für den Frankfurter Standort

8. März 2018

DLA Piper hat mit Marie-Theres Rämer (39) einen hochkarätigen Neuzugang für den Bereich Steuerrecht gewinnen können. Sie wird als Partnerin am Frankfurter Standort von DLA Piper tätig sein. Marie-Theres Rämer kommt von Clifford Chance, wo sie seit 2006 tätig war, davon seit 2013 als Counsel. Das genaue Eintrittsdatum bei DLA Piper steht noch nicht fest.

Marie-Theres Rämer berät Mandanten bei nationalen und internationalen Fragen der Besteuerung, insbesondere bei Restrukturierungen, NPL-Transaktionen, einschließlich der Übertragung von Darlehensportfolien, Verbriefungstransaktionen, Immobilientransaktionen, bei der Strukturierung von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen, bei Leasing-Transaktionen, bei der Strukturierung von Finanzinstrumenten und Finanzierungen, bei Fragen hinsichtlich der Dokumentation von Verrechnungspreisen sowie bei der FATCA und CRS Compliance.

„Der Zugang von Marie-Theres Rämer bedeutet für DLA Piper eine wesentliche Erweiterung der Tax-Praxis in Deutschland. Mit ihrer ausgewiesenen Expertise wird sie unser erfahrenes Steuerteam noch einmal gezielt verstärken. Gleichzeitig setzen wir mit dem Zugang von Marie-Theres Rämer unseren qualitativen Wachstumskurs konsequent fort.

Wir heißen Marie-Theres Rämer bei DLA Piper herzlich willkommen.", so Dr. Benjamin Parameswaran und Dr. Konrad Rohde, Managing Partner von DLA Piper in Deutschland.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren