Pressemitteilungen

06.04.2018 | Dentons | Mitteilung der Pressestelle
Dentons baut Bank- und Kapitalmarktrechtspraxis mit neuem Partner weiter aus

Michael Huertas startet in Frankfurt im Team um Dr. Arne Klüwer und Robert Michels und wird dort insbesondere im Bereich Finanzmarktaufsicht und Regulierung tätig sein Frankfurt, 5. April 2018 – Die globale Wirtschaftskanzlei Dentons gewinnt zum 10. April 2018 den erfahrenen Bankaufsichtsrechtler Michael Huertas als Partner für den Frankfurter Standort.

Michael Huertas wechselt von Baker McKenzie. Er berät globale Banken, Finanzinstitute und alternative Investmentfonds zu strukturierten Finanzierungen, Wertpapierdarlehen, komplexen Derivaten und bankaufsichtsrechtlichen Fragestellungen. Im Bereich Finanzmarktaufsicht konzentriert er sich insbesondere auf Fragen zur EU-Bankenunion, Kapitalmarktunion und sonstigen Themen der EZB und Europäischen Aufsichtsbehörden, BREXIT-Vorbereitungen sowie zu verschiedenen Finanzmarktinfrastruktur-, Verwahrungs- und Sicherheiten-Angelegenheiten. Huertas verfügt über Inhouse-Erfahrung bei einer renommierten internationalen Großbank in London sowie bei der EZB und war vor seinem Eintritt bei Dentons in zwei namhaften internationalen Sozietäten tätig.

Andreas Ziegenhagen, Germany Managing Partner: „Mit dem Zugang von Michael Huertas verfolgen wir unsere Wachstumsstrategie im Bank- und Kapitalmarktrecht sowie mit Blick auf den Frankfurter Standort konsequent weiter.“ Robert Michels, Frankfurt Managing Partner: „Es freut mich sehr, dass wir unsere Beratung im Bankaufsichtsrecht mit einem so spezialisierten und internationalen Partner erweitern. Dieser Zugang schafft einen klaren Mehrwert für unsere Mandanten und für unser Netzwerk.“

Dr. Arne Klüwer, Leiter der Bank- und Finanzrechtspraxis: „Mit Michael Huertas gewinnen wir einen Experten für die Beratung von Marktteilnehmern zu Compliance- und aufsichtsrechtlichen Anforderungen – insbesondere in der Eurozone. Dies ist ein Bereich, den wir insbesondere vor dem aktuellen politischen Hintergrund weiter ausbauen wollen.“

Michael Huertas: „Mit meiner Erfahrung hinsichtlich der Eurozone kann ich beim weiteren Ausbau der Bank- und Kapitalmarktrechtspraxis von Dentons gezielt in Europa und auf globaler Ebene unterstützen. Mit Standorten in allen EU-Mitgliedstaaten und darüber hinaus bietet Dentons die ideale Plattform, um Banken, Finanzinstitute, alternative Investmentfonds sowie FinTech-Unternehmen zu den anstehenden regulatorischen Umwälzungen zu beraten. Ich freue mich sehr auf den Start und die neuen Aufgaben.“

Das Bank- und Kapitalmarktrechtsteam der Kanzlei ist zuletzt stark gewachsen: 2017 waren die Partner Dr. Arne Klüwer, Dr. Matthias Eggert und Mortimer Berlet eingestiegen. Ebenso startete Dr. Markus Schrader als Counsel. Das Bank- und Kapitalmarktrechtsteam umfasst inzwischen 16 Berufsträger an allen drei Standorten der Kanzlei.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren