Pressemitteilungen

02.02.2017 | GvW Graf von Westphalen | Mitteilung der Pressestelle
Deutsche Flugsicherung eröffnet Repräsentanzen in Singapur und China mit GvW Graf von Westphalen

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH (DFS) hat ihren Vertrieb und das Beratungsgeschäft für Flugsicherungsdienstleistungen weiter ausgebaut. Bereits im Januar 2016 hatte die DFS eine Repräsentanz in Singapur gegründet, Ende Dezember folgte nun Peking. Die DFS erbringt seit mehr als zwanzig Jahren neben ihrem Kerngeschäft der Flugsicherung in Deutschland weltweit Beratungs- und Trainingsleistungen und vertreibt darüber hinaus eigene Flugsicherungssysteme. Das Vertriebs- und Beratungsgeschäft leistet einen wertvollen Beitrag für die Entwicklung der DFS.

Zu den Schlüsselregionen des sogenannten Drittgeschäfts der DFS zählen neben Europa die Wachstumsmärkte Südostasien, China und der Mittlere Osten. Dort verzeichnet der Luftverkehr ein überdurchschnittliches Wachstum. Zahlreiche Staaten sehen sich mit der Notwendigkeit der Modernisierung ihrer Flugsicherungsstrukturen konfrontiert. Hier kann die DFS ihre Expertise rund um eine moderne Flugverkehrskontrolle zur Verfügung stellen. GvW hat die DFS bei beiden Expansionsschritten nach Asien unterstützt.

Nachdem der Düsseldorfer Partner Helmut Kempf (Corporate/M&A) die DFS bereits beim erfolgreichen Bieterverfahren um die Tower-Dienstleistungen am Flughafen London-Gatwick, der größten Übernahme von Services dieser Art in der Geschichte der Flugsicherungsorganisationen, sowie bei der Eröffnung des Büros in Singapur beraten hatte, war jetzt unter seiner Federführung ein standortübergreifendes Team involviert, das auch die Entsendung des neuen Repräsentanten nach Peking begleitet.

GvW: Helmut Kempf (Federführung, Corporate/M&A), Patrick Heid, Zhenjun Wang, Li Li, Feiju Chen (alle Corporate/M&A, Shanghai), Ming Yi und Dr. Daniel Komo (beide Corporate/M&A, Frankfurt)

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH ist ein bundeseigenes, privatrechtlich organisiertes Unternehmen mit rund 5.550 Mitarbeitern (Stand 31.12.2016). Die DFS sorgt für einen sicheren und pünktlichen Flugverlauf. Die rund 2.000 Fluglotsen lenken täglich bis zu 10.000 Flüge im deutschen Luftraum, im Jahr rund drei Millionen. Deutschland ist damit das verkehrsreichste Land in Europa. Das Unternehmen betreibt Kontrollzentralen in Langen, Bremen, Karlsruhe und München sowie Kontrolltürme an den 16 internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland. Flugsicherungsdienste und Beratungsleistungen werden von der Tochtergesellschaft DFS Aviation Services GmbH (DAS) angeboten.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren