Pressemitteilungen

25.01.2018 | Eversheds Sutherland | Mitteilung der Pressestelle
Eversheds Sutherland berät Real I.S. beim Erwerb der Gewerbeimmobilie „Wien Westbahnhof A3“

München/Wien, 24. Januar 2018 – Die internationale Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland hat Real I.S. mit einem grenzüberschreitenden Team beim Erwerb der Gewerbeimmobilie „Wien Westbahnhof A3“ für drei deutsche Versorgungswerke im Rahmen eines Share Deals beraten. Verkäufer sind die Aktionäre der ACRON Wien West A3 S.A., einer Single-Asset-AG der auf Immobilieninvestments spezialisierten ACRON-Gruppe mit Sitz in Zürich. Der Kaufpreis liegt bei circa 110 Millionen Euro.

Die gemischt genutzte Gewerbeimmobilie „Wien Westbahnhof A3“ befindet sich in innerstädtischer Haupteinkaufslage und zeichnet sich durch eine über drei unterschiedliche Assetklassen breit diversifizierte Mieterstruktur aus. Langfristiger Generalmieter des circa 8.870 Quadratmeter großen Shopping-Center-Bereichs ist die Eisenbahngesellschaft Österreichische Bundesbahnen (ÖBB), in den darüber liegenden fünf Etagen ist auf knapp 10.780 Quadratmetern ein Hotel mit 441 Zimmern des Betreibers Motel One untergebracht. In den Etagen sechs und sieben befinden sich verschiedene Büroeinheiten mit weiteren circa 5.360 Quadratmetern.

Die Real I.S. Gruppe ist der auf Immobilieninvestments spezialisierte Fondsdienstleister der BayernLB mit rund 7,7 Milliarden Euro Assets im Portfolio und zählt zu einem der führenden Asset Manager am deutschen Markt. Die Real I.S. Gruppe verfügt über zwei lizenzierte Kapitalverwaltungsgesellschaften (KVGs) nach KAGB und Tochtergesellschaften bzw. Niederlassungen in Frankreich, Luxemburg, Spanien, den Niederlanden und Australien.

Eversheds Sutherland hat Real I.S. mit einem internationalen Team aus Deutschland, Österreich und Luxemburg zu sämtlichen Aspekten der komplexen Transaktion beraten inklusive Immobilien-, Investment- sowie Projektmanagement.

Für Real I.S. war das folgende Eversheds Sutherland-Team unter Federführung von Thomas Ziegler (Partner, Real Estate) tätig: Dominik Sailer (Real Estate), Jennifer Hock (Real Estate Finance, beide Associates, alle München), Dr. Carola Rathke (Partnerin), Dr. Dietrich Wagner, Thomas Tüllmann (beide Counsel, alle Fondsstrukturierung und Aufsichtsrecht, Hamburg), Dr. Georg Röhsner (Partner, Real Estate), Manuel Boka (Principal Associate, Corporate, beide Wien), Holger Holle (Counsel, Corporate, Luxemburg).

In Luxemburg wurde Eversheds Sutherland weiterhin durch ein Team von MNKS bestehend aus Saskia Myners, Anna Gassner und Jean-Philippe Smeets (alle Corporate) unterstützt. Zu Fragen des Steuerrechts beriet ein Team von Mazars (Michael Rinas und Daniel Krisch).

Eversheds Sutherland berät regelmäßig beim Erwerb, Verkauf und der Finanzierung großer Immobilienportfolien und Objekte, zuletzt etwa die BayernLB bei der Finanzierung des Erwerbs der Londoner Büroimmobilie 100 Oxford Street und Blackstone beim Verkauf eines paneuropäischen Studentenwohnheim-Portfolios.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren