Pressemitteilungen

06.11.2017 | Freshfields Bruckhaus Deringer | Mitteilung der Pressestelle
Freshfields berät ADLER beim Verkauf ihrer Beteiligung an Accentro

Freshfields Bruckhaus Deringer hat die ADLER Real Estate AG („ADLER“) bei dem Verkauf einer Beteiligung von circa 80 Prozent an der im Prime Standard in Frankfurt börsennotierten Accentro Real Estate AG, Berlin („Accentro“) sowie von circa 92 Prozent der von der Accentro begebenen Wandelschuldverschreibungen beraten. Käuferin ist die Brookline Capital Limited Partnership, eine Partnerschaft nach dem Recht von Guernsey, die von der Vestigo Capital Advisors LLP beraten wird, einem von der britischen Finanzaufsicht (Financial Conduct Authority) autorisierten und regulierten Unternehmen.

Die im SDAX geführte ADLER gehört zu den führenden Immobilienunternehmen und hält rund 50.000 Wohneinheiten, die vornehmlich im Norden und Westen Deutschlands liegen. Accentro ist auf die Bildung und Vermarktung von Wohneigentum im Bestand spezialisiert und hat einen lokalen Schwerpunkt im Berliner Wohnungsmarkt.

Der Kaufpreis beträgt insgesamt rund 180 Millionen Euro. Die Vereinbarung sieht eine Anzahlung der Käuferin bei Vertragsabschluss und, bei marktüblicher Verzinsung und angemessener Besicherung, die Zahlung weiterer Kaufpreistranchen im Verlauf der nächsten 13 Monate vor. Zudem hat ADLER die Option, einen weiteren Anteil in Höhe von bis zu circa 6 Prozent an die Käuferin zu veräußern.

Der Vollzug der Transaktion ist spätestens Ende November geplant und wird voraussichtlich ein Pflichtangebot der Käuferin nach dem deutschen Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz für alle Aktien der Accentro auslösen, sofern die Käuferin nicht ein qualifizierendes freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle Aktien der Accentro veröffentlicht.

Das Freshfields-Team umfasste Dr. Gregor von Bonin, Dr. Alexander Mentz, Dr. Nicholas Günther, Dr. Mesut Korkmaz, Dr. Timo Piller, Dr. Michael Hendricks (alle Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf), Dr. Martin Schiessl, Dr. Alina Paschke (beide Steuerrecht, Frankfurt), Dr. Katrin Gaßner (Kartellrecht, Düsseldorf), Dr. Juliane Hilf (Öffentliches Recht, Düsseldorf) sowie Dr. Mario Hüther und Dr. Max Danzmann (beide Bank- und Finanzrecht, Frankfurt).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren