Pressemitteilungen

03.04.2018 | Freshfields Bruckhaus Deringer | Mitteilung der Pressestelle
Freshfields berät Cinven und Hotelbeds beim Verkauf des Geschäftsbereichs Destination Management

Freshfields Bruckhaus Deringer hat den britischen Finanzinvestor Cinven sowie dessen Portfolio-Gesellschaft Hotelbeds beim (Rück-)Verkauf des Geschäftsbereichs Destination Management an die TUI AG beraten. Cinven hatte das Online-Buchungsportal Hotelbeds unter Beratung von Freshfields im April 2016 vollständig von der TUI AG übernommen. Nun erfolgte der Rückverkauf des Geschäftsbereichs Destination Management sowie der dazugehörigen operativen Tochtergesellschaften an die TUI AG.

Das Destination Management umfasst die strategische B2B-Vermarktung touristischer Destinationen sowie die Vermittlung touristischer Zielgebietsdienstleistungen an Großabnehmer wie Reisebüros und Reiseveranstalter. Die Hotelbeds Group ist als weltweit führender B2B Accommodation Wholesaler in mehr als 120 Quellmärkten tätig. Die Übernahme wird von zahlreichen internen Umstrukturierungsmaßnahmen zur Separierung des verkauften Geschäftsbereichs von anderen Tätigkeitsfeldern der Hotelbeds Group flankiert und bedarf noch der Genehmigung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden. Das Closing wird voraussichtlich in der Jahresmitte 2018 erfolgen.

Das Freshfields-Team umfasste Dr. Wessel Heukamp (Federführung), Dr. Torsten Schreier, Maximilian Liegl, Dr. Bettina Stepanek, Götz Lingenthal (alle Gesellschaftsrecht/ M&A), Dr. Christian Sistermann, Dr. Martin Rehberg (beide Steuerrecht), Dr. Michael Leicht (Informationstechnologie/Geistiges Eigentum), Alan Ryan, Dr. Frank Röhling, Julius Hasse (alle Kartellrecht) sowie Christopher Davis, Peter Mason und Katherine Heath (alle Bank- und Finanzrecht).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren