Pressemitteilungen

09.03.2018 | Freshfields Bruckhaus Deringer | Mitteilung der Pressestelle
Freshfields berät Evotec AG bei exklusiven Verhandlungen mit Sanofi in Bezug auf den Aufbau einer F+E Plattform im Bereich Infektionskrankheiten

Freshfields Bruckhaus Deringer berät das Hamburger TecDAX-Biotechnologieunternehmen Evotec AG bei exklusiven Verhandlungen mit Sanofi bezüglich des Aufbaus einer von Evotec geführten "Open Innovation"-Plattform zur beschleunigten Erforschung und Entwicklung von Medikamenten gegen Infektionskrankheiten, die in der Nähe von Lyon, Frankreich ansässig sein wird.

Geplant ist die Übernahme des Sanofi-Standortes mitsamt seinen über 100 Mitarbeitern im Rahmen einer komplexen Carve-out Transaktion. Evotec wird eine einmalige Vorabzahlung in Höhe von 60 Millionen Euro sowie eine signifikante langfristige finanzielle Unterstützung durch Sanofi erhalten, um die Entwicklung des Portfolios zu gewährleisten. Sanofi behält bestimmte Optionsrechte an der Entwicklung, Herstellung und Kommerzialisierung der Antiinfektiva-Projekte und wird weiterhin durch ihre Impfstoffforschung und -entwicklung sowie ihre globalen Gesundheitsprogramme im Antiinfektiva-Bereich aktiv sein. Der Abschluss der Transaktion wird im ersten Halbjahr 2018 erwartet.

Mit der gestrigen Veröffentlichung der geplanten Kooperation machte die Evotec-Aktie einen Kurssprung von circa 14 Prozent und die Marktkapitalisierung stieg um knapp 280 Millionen Euro.

Freshfields berät Evotec bei der grenzüberschreitenden Transaktion umfassend mit einem internationalen Anwaltsteam aus Büros in Deutschland und Frankreich.

Freshfields mit dem Team um Prof. Dr. Christoph H. Seibt unterhält seit über 15 Jahren enge Beziehungen zu Evotec. Die Kanzlei hat das Biotech-Unternehmen zuletzt unter anderem beim Erwerb der internationalen Aptuit-Gruppe (2017), dem Erwerb einer weiteren Forschungsstätte von Sanofi-Aventis Recherche et Développement in Toulouse, Frankreich (2015), bei Kapitalerhöhungen zum Einstieg von Novo A/S (2017) sowie zuvor des US-Investors Biotechnology Value Fund Partners (2013) beraten.

Das Freshfields-Team wird geleitet von Prof. Dr. Christoph H. Seibt und Dr. Moritz Koch (beide Gesellschaftsrecht/M&A, Hamburg) und umfasst zudem Gwen Senlanne und Elodie Favre-Thellmann (beide Arbeitsrecht, Paris), Roman Eschke (Arbeitsrecht, Hamburg), Dr. Jörg-Peter Kraack und Karsten Krumm (beide Gesellschaftsrecht/M&A, Hamburg), Dr. Michael Leicht und Marius Scherb (beide Corporate/IP, Frankfurt/Hamburg) sowie Carole Steimle (Immobilienwirtschaftsrecht, Paris).

Inhouse wird die Evotec AG durch Dr. Christian Dargel beraten.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren