Pressemitteilungen

02.11.2017 | Freshfields | Mitteilung der Pressestelle
Freshfields berät Glycotope bei Vereinbarung zur strategischen Zusammenarbeit mit Daiichi Sankyo

Freshfields Bruckhaus Deringer hat das Biotechnologieunternehmen Glycotope GmbH bei einer Optionsvereinbarung für die künftige strategische Zusammenarbeit und Lizenzvergabe zur Entwicklung eines Antikörper-Wirkstoff-Konjugats (antibody drug conjugate, ADC) beraten. Dabei handelt es sich um eine Kombination der firmeneigenen ADC-Technologie von Daiichi Sankyo und dem in der Entwicklung befindlichen, tumorassoziierten TA-MUC1-Antikörper PankoMab-GEX® von Glycotope.

Sobald die Machbarkeitsstudie erfolgreich abgeschlossen wird, erhält Daiichi Sankyo gemäß den Vertragsbedingungen das Recht von der Option Gebrauch zu machen, die weltweiten Exklusivrechte zur Entwicklung und Vermarktung des ADC PankoMab-GEX für die präklinische und klinische Entwicklung zu nutzen. Wenn Daiichi Sankyo von diesen Rechten Gebrauch macht, erhält Glycotope eine Vorauszahlung sowie entwicklungs- und umsatzbezogene Meilensteinzahlungen zuzüglich Tantiemen.

Freshfields berät Glycotope seit Jahren umfassend in diversen Kooperationen und anderen Rechtsfragen, so zuletzt beispielsweise bei einer Lizenz- und Entwicklungskooperation mit dem amerikanischen Biotech-Unternehmen Airway Therapeutics, LLC auf dem Gebiet der Entwicklung rekombinanter Proteine.

Das Freshfields-Team umfasste Dr. Jochen Dieselhorst und Dr. Lutz Drallé (Geistiges Eigentum und Informationstechnologie, Hamburg).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren