Pressemitteilungen

03.04.2018 | Freshfields Bruckhaus Deringer | Mitteilung der Pressestelle
Freshfields berät Triton bei Platzierung von Aktien der Befesa S.A.

Freshfields Bruckhaus Deringer hat von dem Private Equity Unternehmen Triton verwaltete Fonds bei der Platzierung von drei Millionen Aktien der Befesa S.A. (“Befesa”) beraten. Die Platzierung erfolgte zum Preis von 38,50 Euro je Aktie im Rahmen eines beschleunigten außerbörslichen Platzierungsverfahrens (sog. Accellerated Bookbuild Offering) an institutionelle Investoren.

Zuvor hatte Freshfields den Recycling-Dienstleister Befesa im November 2017 erfolgreich an die Frankfurter Wertpapierbörse begleitet. Von Triton verwaltete Fonds blieben auch nach der Platzierung der größte Aktionär von Befesa. Das Platzierungsverfahren wurde von Citigroup, Goldman Sachs und J.P. Morgan begleitet.

Das Freshfields-Team umfasste Mark Strauch, Rick van Aerssen (Gesellschaftsrecht/M&A) und Dr. Kai Werner (Bank- und Finanzrecht).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren