Pressemitteilungen

20.12.2017 | Freshfields Bruckhaus Deringer | Mitteilung der Pressestelle
Freshfields berät Vonovia bei Übernahmeangebot für BUWOG

Freshfields Bruckhaus Deringer berät das Bochumer Wohnungsunternehmen Vonovia SE bei seinem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot an die Aktionäre der BUWOG AG (Wien).

Die Aktionäre der BUWOG AG sollen eine Angebotsgegenleistung von 29,05 Euro je Aktie erhalten. Dies entspricht einer Prämie von 18,1 Prozent auf den Schlusskurs der BUWOG-Aktie im Amtlichen Handel (Prime Market) der Wiener Börse von Freitag, dem 15. Dezember 2017.

Damit bewertet das Angebot die BUWOG AG mit rund 5,2 Milliarden Euro (Unternehmenswert) unter Berücksichtigung der möglichen Ausgabe neuer Aktien aus einer Wandlung der von der BUWOG AG ausgegebenen Wandelschuldverschreibungen.

Das Angebot von Vonovia SE wird sich auch an die Inhaber der von der BUWOG AG ausgegebenen Wandelschuldverschreibungen richten, denen in der ersten Annahmefrist je Wandelschuldverschreibung mit einem Nominalbetrag von 100.000 Euro ein Barbetrag in Höhe von 115.753,65 Euro angeboten werden soll. In der dreimonatigen Nachfrist wird sich dieser Angebotspreis entsprechend der österreichischen Marktpraxis reduzieren.

Das Angebot hat zum Ziel, die komplementären Immobilienportfolios beider Unternehmen zusammenzuführen und operative sowie finanzielle Synergien zu schaffen. Die Organe der BUWOG AG stehen dem Angebot von Vonovia SE positiv gegenüber und haben erklärt, die Annahme empfehlen zu wollen. Wie schon bei der erfolgreichen Übernahme von conwert Immobilien Invest SE im Jahr 2016, hat das DAX-Unternehmen Vonovia SE auch diesmal wieder auf das bewährte Freshfields-Team gesetzt.

Das internationale Freshfields-Team umfasst Dr. Andreas Fabritius, Rick van Aerssen, Dr. Gregor von Bonin, Dr. Thomas Zottl, Dr. Ludwig Hartenau, Victoria Bazil, Dr. Timo U. Piller, Dr. Jonathan Boeckmann, Dr. Thomas Mollnhuber (alle Gesellschaftsrecht), Dr. Mario Hüther, Dr. Stefan Pachinger, Nina Heym, Dennis Chinnow (alle Bank- und Finanzrecht), Dr. Katrin Gaßner, Dr. Tobias Pukropski, Christoph Hinrichsen, Maria Dreher (alle Kartellrecht) sowie Dr. Martin Schiessl (Steuerrecht) und Dr. Thomas Müller-Bonanni (Arbeitsrecht).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren