Pressemitteilungen

04.04.2018 | Freshfields Bruckhaus Deringer | Mitteilung der Pressestelle
Freshfields berät die Evotec AG bei SE-Umwandlung

Freshfields Bruckhaus Deringer berät das TecDAX-Unternehmen Evotec AG, mit Hauptsitz in Hamburg, bei der SE-Umwandlung. Evotec möchte künftig ihr Geschäft in der Rechtsform der Europäischen Aktiengesellschaft (SE; Societas Europaea) betreiben.

Die Umwandlungsvorbereitung in die Rechtsform der SE wurde am 27. März 2018 von den Evotec-Leitungsorganen beschlossen. Die dualistische Unternehmensleitung, bestehend aus einem unternehmensleitenden Vorstand und einem unternehmensüberwachsenden Aufsichtsrat, soll beibehalten werden. Die Aktionäre sollen auf der ordentlichen Hauptversammlung am 20. Juni 2018 über die formwechselnde Umwandlung in die neue Rechtsform abstimmen.

Die börsennotierte Evotec AG bietet Dienstleistungen und Kooperationen auf der Grundlage hochmoderner Technologie-Plattformen mit einem breiten Spektrum integrierter Leistungen an, die den gesamten Wirkstoffforschungsprozess umfassen. Dabei zeichnet sich Evotec durch eine lange Erfolgsgeschichte in der Wirkstoffforschung- und entwicklung, Wissenschaftler mit jahrelanger Erfahrung in der Pharma- und Biotechindustrie sowie innovative Technologieplattformen aus. Evotec wurde 1993 unter anderem von dem Wissenschaftler und Nobelpreisträger Manfred Eigen gegründet und ist seit 1999 börsennotiert und seit 2009 im TecDAX gelistet. Der Evotec-Konzern ist über die letzten Jahre deutlich mit Standorten in Frankreich, Deutschland, Italien, der Schweiz sowie in England und USA gewachsen. Mit der SE-Umwandlung möchte Evotec die strategisch europäische und internationale Ausrichtung mit der europäischen Rechtsform verknüpfen.

Die gesellschaftsrechtliche Beratung umfasste die Beratung von Corporate Governance-Alternativen und wird nun die Vorbereitung der SE-Dokumentation und Begleitung der Hauptversammlung umfassen. Die arbeitsrechtliche Beratung bezieht sich auf die internationale Koordination der Bildung des sogenannten Besonderen Verhandlungsgremiums, das Arbeitnehmervertreter aus vier europäischen Jurisdiktionen umfassen wird, sowie die Verhandlung einer Beteiligungsvereinbarung.

Das Freshfields-Team umfasst Prof. Dr. Christoph H. Seibt, Dr. Neda von Rimon, Dr. Gerrit Bulgrin (alle Gesellschaftsrecht, Hamburg) sowie Prof. Dr. Klaus-Stefan Hohenstatt, Patrick Wendler und Benjamin Köpple (alle Arbeitsrecht, Hamburg).

Die SE-Umwandlung wird bei Evotec von Dr. Christian Dargel rechtlich begleitet.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren