Pressemitteilungen

16.02.2017 | Bundesarbeitsgericht | Mitteilung der Pressestelle
Geschäftslage des Bundesarbeitsgerichts zum 1. Januar 2017

Im Geschäftsjahr 2016 gingen 2.376 Sachen ein, davon waren 40,6 % Revisionen und Rechtsbeschwerden in Beschlussverfahren. Erledigt wurden 2.195 Sachen. Von den erledigten Revisionen und Rechtsbeschwerden waren 27,6 % erfolgreich. Die Erfolgsquote bei den Nichtzulassungsbeschwerden betrug 9,3 %.

Anhängig sind am Ende des Berichtsjahres noch 1.639 Sachen.

Die durchschnittliche Verfahrensdauer aller erledigten Verfahren belief sich beim Bundesarbeitsgericht auf sieben Monate zwei Tage.

Einzelheiten des Jahresberichts können auf der Homepage des Bundesarbeitsgerichts unter www.bundesarbeitsgericht.de eingesehen werden.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren