Pressemitteilungen

16.04.2018 | Gleiss Lutz | Mitteilung der Pressestelle
Gleiss Lutz berät Lindsay Goldberg beim Verkauf der VDM-Gruppe

Der Private-Equity-Fonds Lindsay Goldberg hat mit Aperam S.A., Luxemburg, einem der weltgrößten Produzenten von rostfreiem Stahl und Elektroblech, einen Vertrag über den Verkauf seiner Anteile an der VDM Metals GmbH geschlossen. Dem Verkauf wurde ein Unternehmenswert von 596 Millionen Euro zugrunde gelegt. Gleiss Lutz hat Lindsay Goldberg umfassend rechtlich beraten. Der Abschluss der Transaktion unterliegt noch der Freigabe durch die Fusionskontrollbehörden und ist für die zweite Jahreshälfte 2018 vorgesehen.

VDM Metals mit Hauptsitz in Werdohl/Nordrhein-Westfalen beschäftigt weltweit rund 2.000 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von über 1 Milliarde Euro. Das Unternehmen ist ein führender Hersteller korrosionsbeständiger, hitzebeständiger und hochwarmfester Nickellegierungen, Kobalt- und Zirkoniumlegierungen sowie hochlegierter Sonderedelstähle zur Anwendung in hochkorrosiven Umgebungen - von der Luftfahrt über chemische Anlagen, im Öl- und Gasbereich, der Energieerzeugung sowie im Automobilbau, der Elektronik und Elektrotechnik.

Lindsay Goldberg ist ein amerikanischer Private Equity-Fonds mit rund 10 Milliarden US-Dollar Fonds-Volumen, der sich auf Partnerschaften mit Family Offices, Gründern und langfristig orientierten Management-Teams konzentriert, die ihr Geschäft aktiv ausbauen wollen. Lindsay Goldberg wird in Europa von der Lindsay Goldberg Vogel GmbH, Düsseldorf, vertreten. Gleiss Lutz berät Lindsay Goldberg und deren Portfolio-Gesellschaften regelmäßig bei Transaktionen, Akquisitionsfinanzierungen und Refinanzierungen. Bereits beim Erwerb der VDM Metals-Gruppe von ThyssenKrupp im Sommer 2015 begleitete Gleiss Lutz die Transaktion umfassend für Lindsay Goldberg.

Das folgende Gleiss Lutz-Team war für Lindsay Goldberg in der Transaktion tätig: Dr. Fred Wendt, Dr. Urszula Nartowska (beide Federführung, Partner, Gesellschaftsrecht/M&A, Hamburg), Dr. Stefan Lingemann (Partner, Arbeitsrecht, Berlin/Hamburg), Dr. Jacob von Andreae (Partner, Öffentliches Recht, Düsseldorf), Dr. Johann Wagner (Partner, Steuerrecht, Hamburg), Iris Benedikt-Buckenleib (Counsel, Kartellrecht, München), Dr. Marc Ruttloff (Counsel, Öffentliches Recht, Stuttgart), Christian Zimmermann, Marianne Milovanov (beide Gesellschaftsrecht/M&A, beide Hamburg), Dr. Jonas Rybarz (Gesellschaftsrecht/M&A, Berlin), Dr. Jan-Alexander Lange (Finance, Frankfurt), Josefine Chakrabarti (Arbeitsrecht), Dr. Daniel Görlich, Dr. Lars Kindler (beide Öffentliches Recht, alle Berlin), Kathrin Haag (Kartellrecht, München), Kevin Grimmeiß (Öffentliches Recht, Düsseldorf), Dr. Matthias Schilde (Gewerblicher Rechtsschutz, Berlin).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren