Pressemitteilungen

08.02.2018 | Hengeler Mueller | Mitteilung der Pressestelle
Hengeler Mueller berät EQT beim Verkauf der CBR Fashion Group

EQT hat heute bekannt gegeben, eine Vereinbarung zum Verkauf der CBR Fashion Group („CBR“) an Alteri Investors, Großbritannien, abgeschlossen zu haben.

CBR ist einer der fünf führenden Damenmode-Hersteller in Deutschland. Das Unternehmen hat mehr als 1.200 Mitarbeiter und beliefert mehr als 8.300 Verkaufsstellen in 19 europäischen Ländern. CBR ist unter zwei langjährig etablierten Marken aktiv: Street One und CECIL. Seit EQT das Unternehmen übernommen hat, hat sich CBR von einem Fast Fashion-Großhändler zu einem modernen Multi-Channel Damenmode-Anbieter mit starker e-Commerce-Plattform entwickelt.

Hengeler Mueller berät EQT bei der Transaktion. Tätig sind die Partner Dr. Daniel Möritz und Prof. Dr. Hans-Jörg Ziegenhain (beide Federführung, beide München), Dr. Kai-Steffen Scholz (Berlin), Dr. Martin Ulbrich (Düsseldorf) (alle M&A) und Dr. Markus Röhrig (Kartellrecht, Brüssel) sowie die Associates Alexander Bekier (Berlin), Tobias Schneiders (Düsseldorf), Dr. Svitlana Gapalo (München) (alle M&A) und Dr. Anja Balitzki (Kartellrecht, Düsseldorf).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren