Pressemitteilungen

16.01.2018 | Hengeler Mueller | Mitteilung der Pressestelle
Hengeler Mueller berät Hymer bei Konzernfinanzierung

Die Erwin Hymer Group AG & Co KG („Hymer“) hat ihre Konzernfinanzierung mit einem Konsortialkredit und einem Schuldscheindarlehen in Höhe von insgesamt 400 Mio. EUR neu aufgestellt. Hymer ist ein führender Hersteller von Wohnwagen und Wohnmobilen. Zum Hymer-Konzern gehören unter anderem die Marken Hymer, Bürstner, Dethleffs, Carado, Sunlight und Laika.

Der Konsortialkredit wurde von der Commerzbank Aktiengesellschaft, der Deutsche Bank Luxembourg S.A., der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, der Landesbank Baden-Württemberg und der UniCredit Bank AG als Bookrunner und Mandated Lead Arranger begleitet. Das Schuldscheindarlehen wurde arrangiert von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale und der Landesbank Baden-Württemberg.

Hengeler Mueller hat Hymer bei der Transaktion beraten. Tätig waren der Partner Dr. Daniel Weiß, die Counsel Peter Dampf (beide Finanzierung, Frankfurt) und Dr. Markus Ernst (Steuern, München) sowie der Associate Rudolf Mehl (Finanzierung, Frankfurt).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren