Pressemitteilungen

22.03.2018 | Heuking Kühn Lüer Wojtek | Mitteilung der Pressestelle
Heuking Kühn Lüer Wojtek ernennt zwei Düsseldorfer zum Salaried Partner

Zum 1. April 2018 ernennt die wirtschaftsberatende Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek Dr. Alexander Bork (37) und Dr. Tobias Woltering (37) zum Salaried Partner.

Alexander Bork kam als Berufsanfänger am 1. Februar 2012 zur Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek in Düsseldorf, die er bereits als wissenschaftlicher Mitarbeiter kannte. Seit 2015 war er als Senior Associate tätig. Er ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und berät mit einem internationalen Fokus große und mittelständische Unternehmen zu allen Fragen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts.

Tobias Woltering ist ein Quereinsteiger und kam zum 1. Januar 2017 zu Heuking Kühn Lüer Wojtek in Düsseldorf. Woltering ist seit Anfang 2011 als Rechtsanwalt mit Spezialisierung im Energierecht tätig und kam von Deloitte Legal, davor war er bei White & Case tätig. Mit seiner umfangreichen Expertise im Regulierungs- und Energievertragsrecht verstärkt er das bestehende Energierechts-Team und leistet einen wichtigen Beitrag beim weiteren Ausbau der Beratungstätigkeit von Heuking Kühn Lüer Wojtek in diesem Bereich.

Bereits zum 1. Januar hat Heuking Kühn Lüer Wojtek 12 Salaried Partner aus eigenen Reihen ernannt, mit den zwei weiteren Ernennungen sind es bislang in 2018 14 Ernennungen zum Salaried Partner.

„Die Tatsache, dass ein Anwalt den Karriereweg vom Berufseinsteiger über Senior Associate zum Salaried Partner genommen hat, der andere als Quereinsteiger ebenfalls den Sprung zum Salaried Partner genommen hat, zeigt, dass Heuking Kühn Lüer Wojtek denjenigen eine Chance gibt, die sich weiterentwickeln und über Potenzial verfügen“, so Dr. Pär Johansson, Managing Partner von Heuking Kühn Lüer Wojtek.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren