Pressemitteilungen

10.02.2017 | Heymann & Partner | Mitteilung der Pressestelle
Heymann & Partner berät Mehrheitsgesellschafter beim Verkauf der arwe Group an Luxempart und BIP Investment Partners

Heymann & Partner hat die Triginta Capital Fund I GmbH & Co. KG (Triginta) bei dem Verkauf der ARWE Holding GmbH (ARWE) im Rahmen eines Management Buyout an Luxempart S.A. (Luxempart) und BIP Investment Partners S.A. (BIP) beraten. Durch die jetzt abgeschlossene Transaktion haben Luxempart und BIP einen Mehrheitsanteil an der ARWE erworben.

Triginta hatte die ARWE ursprünglich im Dezember 2006 von der AFINUM Management GmbH übernommen.

Die arwe Group ist ein erfolgreicher Dienstleistungspartner für Automobilhersteller und -händler, Autovermieter, Car-Sharing-Anbieter und Leasing-Gesellschaften und bietet renommierte Kunden wie AUDI, BMW, DAIMLER sowie AVIS, EUROPCAR, HERTZ Automotive und Auto-Turnaround-Management, SIXT und großen europäischen Flughäfen. Mit der Entwicklung kundenorientierter Mobilitätslösungen hat das Unternehmen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Österreich und Belgien eine marktführende Position in Europa erreicht. Die arwe Group mit Hauptsitz in München beschäftigt rund 5.000 Mitarbeiter und verfügt über eine 45-jährige Geschichte. Das strategische Ziel der arwe Group ist es, ihre Wachstumsstrategie in Europa und Übersee mit innovativen Mobilitätskonzepten und der Entwicklung neuer Geschäftsfelder fortzusetzen. Die Transaktion wurde am 31. Dezember 2016 vollzogen. Über weitere Details dieser Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Heymann & Partner Team bestand aus Thomas Heymann, Dr. Henning Bloß, Sebastian Schrag und David Fritsch.

Die Käuferseite wurde durch die Kanzlei Orrick, Herrington & Sutcliffe LLP (Dr. Sven Greulich, Dr. Nikita Tkatchenko und Dr. Johannes Rüberg) beraten.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren