Pressemitteilungen

01.12.2017 | Hogan Lovells | Mitteilung der Pressestelle
Hogan Lovells berät A/S Tyske Metropoler beim Verkauf eines Immobilienportfolios

30. November 2017 – Unter Leitung ihres Düsseldorfer Counsel Martin Haase hat die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells die dänische A/S Tyske Metropoler beim Verkauf eines Immobilienportfolios beraten. Die Transaktion wurde als Share Deal durchgeführt. Das Portfolio umfasst insgesamt sieben Objekte in Berlin Hamburg, Bremen, Leverkusen, Oldenburg und Delmenhorst mit 557 Wohneinheiten (ca. 32.000 m² Wohnfläche) und 23 Geschäftseinheiten (ca. 5.200 m² Mietfläche). Bei dem Käufer handelt es sich um einen luxemburgischen Fonds der Swiss Life und Corpus Sireo.

Hogan Lovells hat in allen Fragen der gesellschafts-, immobilien- und steuerrechtlichen Strukturierung und Durchführung des Verkaufs beraten.

Hogan Lovells für Tyske Metropoler

Düsseldorf

Dr. Martin Haase (Counsel), Dr. Jens Stenmans (Associate, Immobilienwirtschaftsrecht); Daniel Dehghanian (Counsel), Alexandra Bleser (Associate, Gesellschaftsrecht/Fusionen & Übernahmen); Dr. Mathias Schönhaus (Counsel), Thore Schult (Assciate, Steuerrecht).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren