Pressemitteilungen

05.04.2018 | Hogan Lovells | Mitteilung der Pressestelle
Hogan Lovells berät Proprium Capital Partners und Forte Capital bei der Finanzierung eines Wohnportfolios

4. April 2018 – Unter Leitung des Frankfurter Partners Patrick Mittmann hat die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells einen von der US-Investmentgesellschaft Proprium Capital Partners gemanagten Fonds und die deutsche Forte Capital Gruppe bei der Finanzierung des Erwerbs eines Portfolios von Wohnimmobilien in Nordrhein-Westfalen beraten. Verkäufer war der US-amerikanische Investment Manager Angelo, Gordon & Co. Die Fremdfinanzierung wurde durch eine französische Bank zur Verfügung gestellt. Über die Höhe des Kaufpreises und der Fremdfinanzierung haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Das Portfolio setzt sich aus rund 2.000 Wohn- und Geschäftseinheiten mit einer Gesamtmietfläche von circa 130.000 Quadratmetern zusammen, darunter überwiegend größere Wohnanlagen in guten Stadtteillagen von Dortmund und Bochum.

Hogan Lovells für Proprium Capital Partners und Forte Capital

Dr. Patrick Mittmann (Partner), Dr. Maximilian Zembala, Clara Rego Calderón (Senior Associates, Bank- und Finanzrecht, Frankfurt); Pierre Reuter (Partner, Gesellschaftsrecht, Luxemburg); Ariane Mehrshahi Marks (Counsel), Agathe Laissus, Agnes Merz (Associates, Bank- und Finanzrecht, Luxemburg); Wouter Jongen (Partner), Carola Houpst (Senior Associate, Bank- und Finanzrecht, Amsterdam); Tauhid Ijaz (Partner, Bank- und Finanzrecht, London).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren