Pressemitteilungen

18.08.2017 | Eversheds Sutherland | Mitteilung der Pressestelle
JUVE Awards 2017 – Eversheds Sutherland nominiert als „Kanzlei des Jahres für M&A“

München, 18. August 2017 – Das deutsche M&A-Team der globalen Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland wurde von dem führenden deutschen Branchenmagazin JUVE als „Kanzlei des Jahres für M&A“ nominiert. Die JUVE Awards gelten als die wichtigsten deutschen Branchenauszeichnungen im Rechtsmarkt.

Mit den JUVE Awards zeichnet die Fachredaktion des JUVE-Verlages Kanzleien und Rechtsabteilungen aus, die im Laufe des Jahres als besonders dynamisch aufgefallen sind. Grundlage der Nominierungen sind die umfangreichen Recherchen der Redaktion für das jährlich erscheinende JUVE Handbuch sowie eine Vielzahl von Gesprächen und schriftliche Befragungen von Mandanten, Anwälten und Richtern.

Dr. Matthias Heisse, Co-Leiter des Cross-border M&A-Teams von Eversheds Sutherland und Managing Partner Deutschland: „Die Nominierung freut uns sehr, ist sie doch Ausdruck dafür, welche positive Entwicklung unser M&A-Geschäft insbesondere im vergangenen Jahr genommen hat. So haben wir im grenzüberschreitenden wie im nationalen M&A-Geschäft etliche hochkarätige und komplexe Transaktionen beraten – dazu haben auch unsere jungen Partner einen erheblichen Teil beigetragen.“ Die deutsche Praxis hat rund 30 Anwälte im Bereich Corporate / M&A, davon sieben Partner. „Die Nominierung ist auch Ausdruck der verstärkten internen Vernetzung sowie praxisgruppenübergreifenden Zusammenarbeit und somit ein Erfolg aller Bereiche der Kanzlei.“

Die Sieger der JUVE Awards in insgesamt 18 Kategorien werden am 26. Oktober 2017 im Rahmen einer festlichen Preisverleihung in Frankfurt bekannt gegeben.

Auch auf internationaler Ebene wird die grenzüberschreitende Transaktionsarbeit von Eversheds Sutherland honoriert. So wurde die Kanzlei erst jüngst bei den 2017 EMEA Corporate Development Awards des internationalen Branchendienstes „The M&A Advisor“ in fünf Preiskategorien ausgezeichnet.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren