Pressemitteilungen

27.11.2017 | Jones Day | Mitteilung der Pressestelle
Jones Day berät EMERAM beim Kauf der Meona GmbH sowie beim Kauf der E.care bvba

München, November 2017 - Jones Day berät die Münchner Beteiligungsgesellschaft EMERAM Capital Partners GmbH bei zwei parallelen Transaktionen im Health Tech-Bereich, dem Erwerb der Meona GmbH sowie dem Erwerb der belgischen E.care bvba (siehe anliegende Pressemitteilung). Mit den beiden Transaktionen soll ein neuer Innovationsführer im Bereich klinische Software geschaffen werden. Über den Verkaufspreis haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die beiden Transaktionen bzw. deren Verknüpfung weisen für den Bereich Private Equity einige Besonderheiten bzw. strukturelle Neuigkeiten auf. Unter anderem handelt es sich beim Erwerb der E.care bvba um eine sogenannte "Add-on Akquisition", die normalerweise erst geraume Zeit nach Abschluss der Haupttransaktion (hier der Erwerb der Meona GmbH) ins Auge gefasst wird. Eine Besonderheit ist hier, dass die "Add-on Akquisition" (hier der Erwerb der E.care bvba) bereits gleichzeitig mit der Haupttransaktion erfolgte.

Die neu geschaffene Gruppe vereint die Meona GmbH und die E.care bvba unter einem Dach. Die Meona GmbH bietet mit ihrer gleichnamigen Software eine zukunftsweisende Lösung für die Patientenversorgung und das Patientenmanagement in Krankenhäusern an. Meona unterstützt bei der Verordnung von Medikamenten, Dokumentation von Vitalwerten und Kodierung von Diagnosen. E.care entwickelt und implementiert Software zur Unterstützung von Behandlungs­prozessen in Krankenhäusern, vor allem in der Notaufnahme und im Operationsbereich. Das Unternehmen ist Marktführer in der DACH-Region mit seinem Produkt E.care ED, einer Prozesssteuerungslösung mit Behandlungsdokumentation für die Notaufnahme.

Die beiden Transaktionen sind Beleg dafür, dass sich bei Jones Day die Bereiche Life Sciences/Health Care sowie IT/Tech Transactions weiterhin ausgesprochen erfolgreich entwickelt und vergrößert haben. Insbesondere im Bereich Health Tech (also der Schnittmenge zwischen beiden Bereichen) ist Jones Day inzwischen führend im Markt. Darüber hinaus hat Jones Day mit der Verknüpfung von Haupttransaktion und "Add-on Akquisition" wieder einmal innovatives Neuland im Bereich Private Equity Strukturierung betreten.

Das Jones Team wurde von Ansgar Rempp (Partner-in-Charge Germany, M&A) und Adriane Sturm (Partner, M&A, München) geleitet und bestand aus Anwälten aus den Büros in München, Düsseldorf, Frankfurt, Brüssel und Houston: Sandra Kamper (Partner-in-Charge Frankfurt, Finance), Dr. Christian Fulda (Partner, Life Science, München), Dr. Markus Kappenhagen (Partner, Labor & Employment, Düsseldorf), Dr. Klaus Herkenroth (Partner, Tax, Frankfurt), Dr. Undine von Diemar (Partner, Privacy & Cybersecurity, München), Martin Schulz (Partner, M&A, München), Ivo Posluschny (Partner, M&A, München), Thomas de Muynck (Partner, M&A, Brüssel), Thomas Nicole Perry (Partner, Intellectual Property, Houston), Chantal Biernaux (Partner, Labor & Employment, Brüssel), Markus Ledwina (European Counsel, M&A, München), Stefanie Stöhr (European Counsel, M&A, München), Dr. Olaf Hohlefelder (Associate, M&A, München), Dr. Oliver Staatz (Associate, Tax, Frankfurt), Astrid de Winne (Associate, M&A, Brüssel), Albert Liou (Associate, Intellectual Property, Houston), Dr. Markus Fisch, Dr. Martin Lotz, David Solberg (Associates, New Lawyers Group, München).

EMERAM Capital Partners wurde ferner beraten von Roever Broenner Susat Mazars (Finance & Tax), Codex Partners (Commercial), und Willis Towers Watson (Insurance).

Gesellschafter Meona GmbH: FGvW (Freiburg), Dr. Hendrik Thies, Dr. Frank Jungfleisch.

Gesellschafter E.Care: Grant Thornton (Antwerpen), Marc Van den Bossche und Tim Dausy.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren