Pressemitteilungen

25.09.2017 | CMS Hasche Sigle | Mitteilung der Pressestelle
Kategorien Management und Kommunikation Hubertus Kolster erhält PMN Management Award 2017 - CMS Deutschland für Video-Reihe „Edge“ ausgezeichnet

Berlin – Dr. Hubertus Kolster, Managing Partner von CMS in Deutschland, wurde gestern mit dem PMN Management Award ausgezeichnet. Bei der feierlichen Award-Gala des Professional Management Networks (PMN), einem Netzwerk internationaler Wirtschaftskanzleien und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, nahm Hubertus Kolster die Auszeichnung in Frankfurt am Main entgegen. Ebenfalls den ersten Preis erhielt CMS in der Kategorie Kommunikation für die innovative Video-Reihe „Edge – Themen von morgen“. In der Kategorie Personalmarketing belegte CMS mit seiner erfolgreichen HR-Kampagne „Courageous Minds“ den zweiten Platz.

Hubertus Kolster erhielt den Preis in der Kategorie Management für seine erfolgreiche strategische Ausrichtung der Wirtschaftskanzlei CMS Hasche Sigle. Mit einer guten Mischung aus Unternehmertum und Innovationskraft habe er CMS zu einem attraktiven Berater für große Unternehmen aus aller Welt sowie für den deutschen Mittelstand gemacht. Davon zeugen die Vielfalt der Mandate, aber auch die Eröffnung eines Büros in Teheran. Mit acht deutschen Standorten und weltweiten Büros im CMS-Netzwerk gelinge es CMS Hasche Sigle, als deutsche Top-Kanzlei und zugleich als große internationale Law Firm wahrgenommen zu werden.

In der Laudatio der fünf Jury-Mitglieder hieß es dazu unter anderem: „Das Management hat großen Anteil an der Konstanz und Nachhaltigkeit dieses Erfolgs. Hubertus Kolster steht seit 2011 an dessen Spitze, nachdem er zuvor das Frankfurter Büro neun Jahre lang geleitet hat. Ihm und seinem Team gelingt ganz offensichtlich das, was gute Führung ausmacht: Strategische Orientierung zu geben, die auf gelebten Werten beruht und über das Finanzielle hinausgeht, aber auch einen verlässlichen Rahmen zu schaffen, in dem möglichst viele die für den Gesamterfolg nötigen Qualitäten entfalten können. Das schaffen nur Wenige."

Hubertus Kolster freut sich über die Anerkennung seiner Arbeit: „CMS versteht sich als Innovationstreiber, der mit fachlicher Expertise sowie praxisnaher Beratung neue Themen besetzt. Ich freue mich, dass wir bei CMS Rechtsanwälte haben, die unsere Mandanten bei den neuen strategischen Herausforderungen, wie zum Beispiel die digitale Transformation, begleiten. Der PMN Management Award ist motivierend für unseren weiteren Weg.“ Den ersten Platz in der Kategorie „Kommunikation“ erhielt CMS für die Reihe „Edge – Themen von morgen“. In der zehnteiligen Videoreihe diskutieren CMS-Rechtsanwälte Themen, die die Wirtschaft und Rechtsbranche in Zukunft beschäftigen und tiefgreifend verändern werden. Leicht verständlich bringen sie dabei die hochkomplexen Zukunftsthemen einem breiten Publikum näher. Jede Folge widmet sich einem Thema aus der Rechtspraxis, vertiefende Blogartikel bieten Hintergründe und Kontext. Mit der über den Medienpartner LTO und eigene Social Media-Kanäle verbreiteten Content-Kampagne tritt CMS als First Mover in diesem Feld auf.

Beate Werhahn, Director of Human Resources bei CMS in Deutschland: „Wir freuen uns sehr über die Anerkennung für die Sozietät und besonders für das sehr engagierte Team. Unser Ziel war es, nicht nur Themen aus dem spannenden Alltag einer der größten Wirtschaftskanzleien abzubilden, sondern im wahrsten Sinne des Wortes Gesicht zu zeigen. Die Videoreihe „Edge“ stellt unser größtes Asset in den Mittelpunkt – die Mitarbeiter. Umso mehr freut es uns, dass ihr Engagement und ihre Leistungen mit diesen Auszeichnungen gewürdigt werden.“

Über die PMN Management Awards

Mit den PMN Management Awards werden seit 2009 Managing Partner und Business Service Fachleute aus Wirtschaftskanzleien in Deutschland ausgezeichnet. Ziel der PMN Management Awards ist die Entwicklung des Managements und der Business Service Bereiche in Kanzleien zu unterstützen und Erfolge sichtbar zu machen.

Es werden Awards in sechs Kategorien verliehen. Die Auswahl der Finalisten und der Gewinner erfolgt auf Grundlage von den von Kanzleien eingesandten Projekten. Eine Jury aus erfahrenen Wirtschaftsjournalisten, ehemaligen Managing Partnern sowie Business Service Leitern von Kanzleien diskutiert alle Einsendungen und wählt die Gewinner.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren