Pressemitteilungen

14.12.2017 | Latham & Watkins | Mitteilung der Pressestelle
Latham & Watkins berät Israel Chemicals beim Verkauf des Flammschutzmittel- und Schmieröladditivgeschäfts an SK Capital Partners

13. Dezember 2017 – Die internationale Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins LLP hat die Israel Chemicals Ltd. beim Verkauf ihrer Geschäftsbereiche Flammschutzmittel und Schmieröladditive an die New Yorker Private Equity Gesellschaft SK Capital Partners beraten. Israel Chemicals veräußerte die Geschäftsbereiche, mit denen das Unternehmen in den USA, Deutschland, Kanada, Frankreich und Spanien vertreten ist, für rund USD 1,0 Milliarde an SK Capital Partners. Der grenzüberschreitende Carve-out wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2018 abgeschlossen sein. Er steht unter dem Vorbehalt gewisser Vollzugsbedingungen.

Israel Chemicals ist ein weltweit führendes Spezialchemieunternehmen mit Hauptsitz in Tel Aviv.

Latham & Watkins hat Israel Chemicals mit dem folgenden Team beraten:

John Giouroukakis (Partner, Corporate, New York), Edward Barnett und Joshua Kiernan (beide Partner, Corporate, London), Dr. Martin Neuhaus (Partner, Corporate, Düsseldorf), Stefan Süss (Partner, Steuerrecht), Dr. Tobias Leder (Partner, Arbeitsrecht, beide München), Dr. Benedikt Vogt (Associate, Corporate, Düsseldorf), Dr. Jan Feigen (Associate, Corporate), Dr. Christoph Seidler (Associate, Arbeitsrecht, beide Hamburg), Dr. Christine Watzinger (Associate, Steuerrecht, München), Kristin Mendoza (Associate, Corporate, New York), Caitlin O’Brien (Associate, Corporate, Los Angeles), Jeffrey Steiner (Associate, Corporate, New York).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren