Pressemitteilungen

27.12.2017 | Latham & Watkins | Mitteilung der Pressestelle
Latham & Watkins berät Metall Zug Gruppe bei Übernahme der Mehrheit an der Haag-Streit Holding AG

22. Dezember 2017 – Die internationale Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins LLP hat gemeinsam mit der Walder Wyss AG die Metall Zug AG bei dem Erwerb von 70% an der Haag-Streit Holding AG mit Sitz in Köniz, Schweiz, beraten. Haag-Streit wird als vierter Geschäftsbereich der Metall Zug Gruppe einen unabhängigen Marktauftritt mit unverändert eigenständiger Marke pflegen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Mit dem Abschluss der Transaktion wird im ersten Quartal 2018 gerechnet. Haag-Streit ist ein führendes Unternehmen in der Medizintechnik und entwickelt, fertigt und vertreibt hochwertige Produkte und Dienstleistungen für die Diagnose und die Chirurgie, hauptsächlich in den Anwendungsgebieten Augenheilkunde (Ophthalmologie) und Mikrochirurgie. Die Haag-Streit Gruppe umfasst mehr als zwanzig Firmen in Europa, USA und dem Fernen Osten und erwirtschaftete im Jahr 2016 mit rund 900 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. CHF 200 Mio.

Metall Zug ist eine als Konzern geführte Gruppe von Industrieunternehmen mit Hauptsitz in Zug, Schweiz, und beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter. Die drei bisherigen Geschäftsbereiche der Gesellschaft, Haushaltapparate, Infection Control und Wire Processing, werden nun um den Geschäftsbereich der Haag-Streit Holding AG ergänzt. Die Holdinggesellschaft Metall Zug AG ist im Swiss Reporting Standard der SIX Swiss Exchange, Zürich, notiert.

In der Schweiz wurde die Transaktion von der Walder Wyss AG, Zürich, beraten. Alle anderen Ländergesellschaften des internationalen Konzerns und die Fusionskontrolle wurden von folgendem Latham & Watkins-Team beraten:

Dr. Rainer Traugott (Federführung, Partner, Corporate/M&A, München), Eli Hunt (Partner, Corporate/M&A, New York), Robbie McLaran (Partner, Corpoarte/M&A, London), Gerrit Henze, Jan Danelzik (beide Associate, Corporate/M&A, Düsseldorf), Ryan Post (Associate, Corporate/M&A, New York), Laura Connelly, Malika Sajdik (Associate, Corporate/M&A, London), Steven Betensky (Partner, IP/IT, New York), Dr. Christian Engelhardt (Counsel, IP/IT, Hamburg), Pelin Serpin (Associate, IP/IT, New York), Lori Goodman (Partner, Arbeitsrecht, New York), Annika Juds (Associate, Arbeitsrecht, München), Gus Fung (Associate, Arbeitsrecht, London), Dr. Eun-Kyung Lee (Associate, Immobilienrecht, Hamburg), Dr. Max Hauser, Anne Frantzmann (beide Associate, Kartellrecht, Frankfurt).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren