Pressemitteilungen

20.03.2018 | Latham & Watkins | Mitteilung der Pressestelle
Latham & Watkins gewinnt mit Tobias Larisch weiteren führenden M&A-Anwalt

19. März 2018 – Mit Dr. Tobias Larisch wechselt ein weiterer namhafter M&A-Anwalt als Partner zur internationalen Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins LLP. Tobias Larisch verstärkt das Corporate Department von Latham & Watkins in Deutschland und Europa am Standort Düsseldorf als Spezialist für komplexe nationale und internationale M&A-Transaktionen, Joint Ventures und Abspaltungen mit speziellem Fokus auf die Energiebranche. Darüber hinaus ist er versiert im Gesellschaftsrecht sowie in Corporate Governance & Compliance, bei internen Ermittlungen und regulatorischen Fragen.

„Die führende Kanzlei in Deutschland für strategische M&A-Beratung zu werden, ist eine unserer Top-Prioritäten“, sagt Oliver Felsenstein, Managing Partner von Latham & Watkins in Deutschland. „Tobias Larisch ist eine anerkannte Größe in der M&A-Beratung und hat einen ausgezeichneten Track Record bei komplexen Transaktionen. Mit ihm gewinnt unser am Markt gut etabliertes Team in Deutschland und Europa deutlich an Schlagkraft. Er passt hervorragend in unsere rasant wachsende Praxisgruppe.“

„Tobias Larisch genießt in Deutschland hohes Ansehen und verfügt über umfangreiche Erfahrung und spezialisierte Expertise im Energie- und Rohstoffsektor, wo er zu den führenden Rechtsberatern zählt. Mit ihm werden wir unsere strategische M&A-Praxis weiter entscheidend stärken“, fügt Dr. Rainer Traugott, Global Co-Chair der M&A-Praxisgruppe hinzu.

Tobias Larisch ist der jüngste Zugang in einer Reihe hochkarätiger M&A-Partner, die in den vergangenen Monaten zu Latham & Watkins gewechselt sind, darunter Dr. Nikolaos Paschos in Düsseldorf, Aldo Piccaretta in Mailand, Ed Barnett in London und Dr. Rainer Traugott in München.

Tobias Larisch wechselt von Freshfields in Düsseldorf zu Latham & Watkins. Er absolvierte sein Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren