Pressemitteilungen

11.10.2017 | Mütze Korsch Rechtsanwaltsgesellschaft | Mitteilung der Pressestelle
MKRG berät Montanhydraulik Group bei Akquisition in USA und Kanada

Düsseldorf, 11. Oktober 2017 – Unter Federführung ihres Partners Dr. Maximilian Findeisen hat die Mütze Korsch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (MKRG) die Montanhydraulik Group beim Erwerb der Hyco Gruppe von der WEBER-HYDRAULIK GmbH beraten. Im Rahmen der Transaktion, deren Vollzug noch im Oktober 2017 erwartet wird, übernimmt die Montanhydraulik GmbH sämtliche Anteile an der Hyco Alabama LLC und der Hyco Canada Ltd. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die seit ihrer Gründung im Jahr 1952 im Familienbesitz befindliche Montanhydraulik Group mit Sitz in Holzwickede zählt mit ihren verschiedenen Tochtergesellschaften zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikzylindern und hydraulischen Systemen. MKRG ist seit einigen Jahren in verschiedenen Rechtsgebieten für Montanhydraulik tätig und hat das Unternehmen nunmehr erstmals bei einer Transaktion beraten. MKRG fungierte als Lead Counsel M&A und beriet dabei insbesondere bei den Vertragsverhandlungen auf Seiten ihres Mandanten. Darüber hinaus wurde Montanhydraulik von Baker Donelson in Atlanta, USA, zu Fragen des US-amerikanischen Rechts und von Lapointe Rosenstein in Montreal, Kanada, zu Fragen des kanadischen Rechts beraten. „Wir freuen uns, dass wir Montanhydraulik bei der Stärkung ihrer Präsenz auf dem wichtigen nordamerikanischen Markt anwaltlich zur Seite zu stehen konnten“, sagte Maximilian Findeisen.

MKRG: Dr. Maximilian Findeisen (Partner, Corporate M&A)

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren