Pressemitteilungen

22.01.2018 | Hogan Lovells | Mitteilung der Pressestelle
Markus Brusch wechselt als Counsel ins Kapitalmarkt-Team von Hogan Lovells

19. Januar 2018 – Die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells baut den Bereich Internationale Fremdkapitalmärkte (International Debt Capital Markets) weiter aus. Wenige Monate nach dem Start des zehnköpfigen Teams um Dr. Jochen Seitz und Peter Maier bei Hogan Lovells ist jetzt auch Markus Brusch (35) als Counsel zum Team hinzugestoßen. Zuvor hatte er bereits mehrere Jahre im Team von Seitz und Maier bei Mayer Brown gearbeitet, zuletzt als Senior Associate.

"Mit dem Zugang von Markus Brusch werden wir unser Beratungsangebot im Bereich der regulatorischen Beratung rund um Finanzinstrumente weiter ausbauen", sagte Jochen Seitz. "Wir freuen uns deshalb sehr, dass Markus Brusch sich entschieden hat, seine Karriere bei Hogan Lovells fortzusetzen."

Brusch verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Beratung von Banken und Finanzdienstleistern im Zusammenhang mit der Auflegung und dem Vertrieb von Finanzinstrumenten, insbesondere im Bereich MiFID II/MiFIR. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit liegt in der rechtlichen Begleitung von Fremdkapitaltransaktionen. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaft in Würzburg hat Markus Brusch für die Banken UBS Deutschland AG und BNP Paribas S.A. sowie für internationale Wirtschaftskanzleien gearbeitet.

Ab Februar 2018 wird das Team zudem durch Freya Carolin Siekmann (27) als Associate verstärkt. Siekmann hat in Köln und Paris Rechtswissenschaft studiert. Während ihrer Ausbildung sammelte sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Team von Seitz und Maier bei Mayer Brown praktische Erfahrungen.

Das Team um Jochen Seitz und Peter Maier hat in den vergangenen Monaten zahlreiche Marktteilnehmer bei der Vorbereitung auf die neuen Anforderungen an MiFID II und MiFIR sowie bei mehreren Anleiheemissionen beraten, u. a. die Volkswagen Bank, die Deutsche Pfandbriefbank, die Berliner Hypothekenbank und die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien.

Dr. Sven Brandt, Leiter der Praxisgruppe Fremdkapitalmärkte (Debt Capital Markets) in Deutschland, sagte: "Jochen Seitz und Peter Maier haben sich hervorragend bei uns eingefügt. Gemeinsam wollen wir unseren Wachstumskurs fortsetzen und unsere führende Stellung im Kapitalmarktrecht und Bankaufsichtsrecht ausbauen."

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren