Pressemitteilungen

26.03.2018 | Noerr | Mitteilung der Pressestelle
Noerr begleitet SAF-HOLLAND bei Unternehmenskäufen in Italien und Asien

Frankfurt, 26. März 2018.

Noerr hat den im SDAX notierten Zulieferer für die LKW- und Trailerindustrie SAF-HOLLAND bei Unternehmenskäufen in Italien und Asien rechtlich beraten. In Italien erwirbt das Unternehmen die Mehrheit am Kupplungssystemspezialisten V.ORLANDI S.p.A. Zudem übernimmt SAF-HOLLAND den Trailerachs-Federungssystemhersteller York Transport Equipment (Asia) Pte. Ltd. mit Hauptsitz in Singapur, der bislang zum TATA-Konzern gehört. Mit V.ORLANDI stärkt SAF-HOLLAND seine Position als Nummer 2 im europäischen Markt für Sattelkupplungen. In einem ersten Schritt übernimmt SAF-HOLLAND 70 Prozent der Anteile an dem Unternehmen mit Sitz in Flero nahe Brescia. Für die noch ausstehenden 30 Prozent wurde eine Kaufoption vereinbart, die zu einem späteren Zeitpunkt ausgeübt werden kann.

Die Übernahme von York Transport Equipment stärkt die Präsenz von SAF-HOLLAND insbesondere im stark wachsenden indischen Transportmarkt und darüber hinaus in der gesamten Region Asien-Pazifik. Von Produktionsstandortorten in China und Indien beliefert die Gruppe die meisten LKW- und Trailerhersteller in der Region. Verkäufer sind die TRF Singapore Pte. Ltd. und TRF Holdings Pte. Ltd.

Für SAF-HOLLAND war ein Team der Kanzlei Noerr um den Frankfurter Partner Dr. Holger Alfes tätig. Als Lead Counsel hat Noerr die Transaktionen international gesteuert und koordiniert. SAF-HOLLAND setzt regelmäßig auf die rechtliche Beratung durch Noerr.

Berater SAF-HOLLAND GmbH: Noerr LLP

Dr. Holger Alfes (Federführung, Kapitalmarktrecht/M&A), Dr. Till Kosche (beide Frankfurt), Dr. Eckhart Schleifenbaum (München, beide Corporate/M&A), Peter Stauber (Kartellrecht, Berlin), Associates: Dr. Thorsten Becker, Dominique Stütz (Kapitalmarktrecht, Frankfurt), Tatiana Dovgan (Kartellrecht, Moskau)

Weitere für SAF-HOLLAND tätige Kanzleien:

Bonelli Erede (Italien), Rajah & Tann (Singapur), Shardul Amarchand Mangaldas (Indien), Fangda Partners (China), Clayton Utz (Australien)

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren