Pressemitteilungen

28.02.2018 | Orrick | Mitteilung der Pressestelle
Orrick veröffentlicht Guide zu Venture Capital Transaktionen in Deutschland: 120 Seiten Know-how vom europäischen Marktführer

27. Februar 2018 – Wenn Venture Capital Transaktionen nicht richtig aufgesetzt werden, drohen Gründern und Investoren erhebliche Nachteile. Möglicherweise nicht sofort, aber die Art wie rechtliche, steuerliche, IP- und Haftungsthemen geregelt wurden kann dazu führen, dass die nächste Finanzierungsrunde oder die Aufnahme eines US-Investors ohne aufwändige und entsprechend kostspielige Korrekturen unmöglich wird.

In unserem Guide „Venture Capital Deals in Germany“ gehen wir auf die wichtigsten rechtlichen Aspekte von Venture Capital Finanzierungen im deutschen Markt ein. Die Darstellung deckt dabei gleichermaßen die Sicht von Investoren und Gründern ab. Vor dem Hintergrund unserer besonderen Expertise bei grenzüberschreitenden Finanzierungen durch US-Investoren stellen wir auch zentrale Unterschiede zwischen deutschen und US-amerikanischen Ansätzen dar.

Auf 120 Seiten finden sich zahlreiche praktische Tipps, die auf der jahrelangen anwaltlichen Erfahrung der 14 Autoren aus unseren Büros in Düsseldorf, München, London und dem Silicon Valley bei der Beratung von internationalen Wachstumsunternehmen und deren Investoren basieren.

Zusätzlich enthält der Guide ein Muster Term Sheet für eine typische Finanzierungsrunde sowie kompakte Exkurse zu Themen, die regelmäßig bei VC-Transaktionen aufkommen – u.a. zentrale Regelungen für Wandeldarlehen, die zunehmende Bedeutung des Datenschutzes für junge Technologieunternehmen und die wichtigsten Punkte virtueller Mitarbeiterbeteiligungsprogramme.

Orrick ist die führende Venture Capital Kanzlei in Europa (PitchBook, Anzahl an Transaktionen, seit acht Quartalen in Folge) und als US-Kanzlei besonders engagiert beim Zusammenführen der deutschen und amerikanischen Entrepreneurship-Ökosysteme.

Dabei wollen wir insbesondere deutsche Tech-Unternehmen dabei unterstützen, für britische und amerikanische Investoren attraktiver zu werden. Dahingehend verwenden wir in diesem Guide die Perspektive eines potenziellen US- oder UK-Investors und geben Gründern und early stage Investoren Tipps um sie auf das vorzubereiten, worauf later stage Investoren besonderen Wert legen.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren