Pressemitteilungen

30.08.2017 | Osborne Clarke | Mitteilung der Pressestelle
Osborne Clarke berät Black Forest Games bei Übernahme durch THQ Nordic

Die internationale Wirtschaftskanzlei Osborne Clarke hat den Offenburger Spieleentwickler Black Forest Games GmbH beim Erwerb durch die schwedische THQ Nordic beraten. Der Kauf beinhaltet die Rechte u.a. am Spieleklassiker “Giana Sisters”, “Helldorado” und “Rogue Stormers”.

Der Kaufpreis wird erfolgsabhängig erhöht; die fünf Gründer werden weiter mit dem 50köpfigen Team im Unternehmen bleiben. Ein OC Team unter Leitung von Nicolas Gabrysch hat den langjährigen Mandanten Black Forest Games umfassend bei der Transaktion beraten. Es umfasste außerdem Rudolf-Matthias Hübner (beide M&A), Konstantin Ewald und Felix Hilgert (beide Spielerecht). Die Kanzlei Setterwalls beriet nach schwedischem Recht.

Osborne Clarke ist ein Marktführer bei der Beratung der Spielebranche; zu den Mandanten zählen Unternehmen wie Gameforge und InnoGames.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren