Pressemitteilungen

30.01.2018 | Rödl & Partner | Mitteilung der Pressestelle
Rödl & Partner baut Rechtsberatung in Portugal an den Standorten Lissabon und Porto weiter aus

Lissabon/Porto, 29.01.2018: Rödl & Partner baut seine Rechtsberatung in Portugal weiter aus. An den Standorten Lissabon und Porto hat Rödl & Partner eine mehrheitliche Beteiligung an der Rechtsanwaltsgesellschaft BHLP übernommen. Schon in der Vergangenheit war die BHLP als langjähriger Kooperationspartner eng mit Rödl & Partner Portugal verbunden. Mit den beiden Geschäftsführenden BHLP-Partnern Filipe Lobo d’Avila (43) und Luis de Andrade Pinhel (42) kommen zwei äußerst erfahrene Köpfe ins Team von Rödl & Partner Portugal.

Filipe Lobo d’Avila ist Mitglied der portugiesischen Rechtsanwaltskammer, war Generaldirektor des Justizministeriums und zwischen Juli 2011 und Dezember 2013 Vize-Minister des Innern. Seit Februar 2015 ist er einer der Geschäftsführenden Partner bei der BHLP Rechtsanwaltsgesellschaft in Portugal und dort für die Gebiete M&A sowie Öffentliches Recht zuständig. Lobo d’Avila ist Mitglied des portugiesischen Parlaments und war Sprecher der portugiesischen Mitte-Rechts-Partei.

Luis de Andrade Pinhel ist ebenfalls Mitglied der portugiesischen Rechtsanwaltskammer und war unter anderem als Rechtsberater des Vorstands eines Pharmaunternehmens in Madrid (Spanien) tätig. Zudem fungierte er als Berater des portugiesischen Innen- und Justizministeriums. Seit August 2010 ist er einer der Geschäftsführenden Partner der BHLP Rechtsanwaltsgesellschaft und zeichnet für die Felder Finanzen und Gesellschaftsrecht verantwortlich. De Andrade Pinhel ist Vorstandsmitglied verschiedener Handelsgesellschaften.

Neben Filipe Lobo d’Avila und Luis de Andrade Pinhel hat sich auch Leonor Xavier Rödl & Partner angeschlossen. Die 50-Jährige – ein langjähriges Mitglied der Gruppe Internationales Steuerrecht – verfügt über einen Abschluss in Business Management und Steuerrecht. Xavier war in verschiedene portugiesische und internationale Steuerrechtsfälle eingebunden und hat zahlreiche ausländische Investmentprojekte betreut (insbesondere von brasilianischen Investoren in Portugal).

Um den deutschen Mandanten in deutscher und portugiesischer Sprache bereits in Deutschland eine kompetente Beratung bezüglich Portugal zu liefern, ist die deutsch-portugiesische Rechtsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht Dr. Susana Campos Nave ebenfalls Teil des Teams um Lobo d’Avila und de Andrade Pinhel. Campos Nave berät in den Rödl & Partner-Büros in Lissabon und Berlin.

Die Büros in Lissabon und Porto arbeiten eng verzahnt mit den Büros in Madrid und Barcelona unter der Leitung des Partners Georg Abegg, denn deutsche Unternehmen behandeln Portugal und Spanien als einheitlichen Wirtschaftsraum auf der iberischen Halbinsel. Rödl & Partner berät nunmehr seine Mandanten auf der iberischen Halbinsel aus einer Hand. Deutschland ist nach Spanien der wichtigste Handelspartner Portugals, dessen Wirtschaft von einer steigenden Exportrate gestärkt wird. Vor allem die Industrie mit zahlreichen hochqualifizierten Arbeitsplätzen ist für deutsche Investoren von hohem Interesse – etwa der Automotive-Sektor und die Medizintechnik, aber auch zunehmend die Erneuerbaren Energien. Der internationale Tourismus spielt für Portugals Wirtschaft ebenfalls eine zentrale Rolle.

Rödl & Partner ist in Lissabon und Porto mit einem interdisziplinären Team aus Rechtsanwälten und Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern vor Ort und berät mehrsprachig zu allen wichtigen Fragen insbesondere des Handels- und Gesellschaftsrechts, Arbeits- und Steuerrechts und Investitionsrechts.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren