Pressemitteilungen

16.10.2017 | SKW Schwarz | Mitteilung der Pressestelle
SKW Schwarz berät ARCUS Capital AG beim Erwerb von Spitznas und Transtools

Eine durch die ARCUS Capital AG geführte Investorengruppe hat zusammen mit der BE Beteiligungen Fonds GmbH & Co. KG die Spitznas Maschinenfabrik GmbH und deren Schwestergesellschaft Transtools Sp. z o.o. erworben. Die Geschäftsführerin von Spitznas, Frau Brigitte Theil, beteiligt sich an der Gruppe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

ARCUS Capital ist eine 1994 gegründete unabhängige Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in München. Der Fokus liegt auf Investments in mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum.

Die Spitznas Maschinenfabrik mit Sitz in Velbert entwickelt, produziert und vertreibt pneumatische und hydraulische Werkzeuge, hydraulische Ersatzteile für Pumpen und Motoren sowie hydrostatische Kompaktgetriebe. Die Produkte werden unter anderem im Maschinen- und Anlagenbau, im Bergbau, in der Stahlkonstruktion, der Metallbearbeitung, im Unterwasserbereich sowie im Abbau von Atomkraftwerken eingesetzt.

Transtools ist exklusiver Vertriebspartner von Spitznas in Polen, Großhändler für handgeführte Werkzeuge und Lieferant für die mechanisch gefertigten Spitznas-Teile.

Ein Team von SKW Schwarz unter Federführung von Dr. Stephan Morsch hat ARCUS Capital mit Unterstützung der polnischen Kanzlei WKB Wierciński, Kwieciński, Baehr Sp. k. bei der Transaktion umfassend rechtlich beraten.

Berater ARCUS Capital AG:

SKW Schwarz Rechtsanwälte, München: Dr. Stephan Morsch (Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A), Marion Anzinger (Gesellschaftsrecht/M&A), Hanna Karl (Arbeitsrecht)

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren